Akustisch optimierte Heimkinos

Hi

her können wir ja mal ein paar Heimkinos verlinken bei denen ein Hauptaugenmerk auf guter Akustik liegt. Kann dem eiin oder anderen vielleicht als Anregung dienen

Wall of Death (18 x XXLS12)
9.8 Sound in Berlin (selbst designte Diffusoren etc:)

Mit freundlichen Grüßen Stefan

Ja eine gute Idee!
Da können sich die Besitzer der Akustik-Heimkinos gerne hier bei uns im XTZ-Forum anmelden und Ihre Kinos vorstellen.
Eine reine Linkliste finde ich hier nicht angebracht.
Grüße

Gruß von AudioCinema

naja

die Meisten werden sich die Mühe nicht mehrfach machen
Und schon gar nicht in einem Forum mit dem sie sonst nichts zu tun haben

Mit freundlichen Grüßen Stefan

Eigene Beiträge aus anderen Foren hier per copy & past einzufügen, macht keine wirkliche Mühe ;)
Eure Beiträge sind hier zum Thema "Akustisch optimierte Heimkinos" natürlich herzlich willkommen!

Gruß Micha

Hallo,

so sieht mein Heimkino aus.Die Rückwand, sowie die Seiten, sind mit Bühnenstoff bespannt. Auf der Erde ein Teppich.
An der Decke ist nichts mehr zu machen.(Höhe 2,02 m )

LG
Paul

Hi

sieht erstmal schick aus, soweit man das erkennen kann :)

Da es sich anscheinend um einen separaten Kinoraum handelt hättest du doch bestimmt noch Platz für Bassabsorber in den Ecken. Kann man auch recht günstig selbber bauen

Doch warum verwendest du keine Rahmenleinwand? Stören die Wellen in der LW nicht ?

Mit freundlichen Grüßen Stefan

@std:

Hi

sieht erstmal schick aus, soweit man das erkennen kann :)

Da es sich anscheinend um einen separaten Kinoraum handelt hättest du doch bestimmt noch Platz für Bassabsorber in den Ecken. Kann man auch recht günstig selbber bauen

Doch warum verwendest du keine Rahmenleinwand? Stören die Wellen in der LW nicht ?

Hallo,

der Raum ist klanglich ausgeglichen. Die Wellen sind nicht in der Leinwand. Sie entstehen von den Strahlern hinter den Standboxen.

Die LS werden befeuert von der Vorstufe (Rotel RSP 1098) (Endstufe Rotel RMB 1095) (BR Cambrigde Azur 752BD) (Beamer Samsung SP-A 600B) (Leinwand Celexon 230)

LG
Paul

Hallo,
schaut gut aus!
Ist es der schwere Bühnenmolton oder der leichte?
So hast Du nur noch Reflexionen von der Decke.
Würde da aber noch ein wenig machen, sollte dann noch ein Tick im Sound und je nach Position auch das Bild besser werden. (Streulicht)
Grüße

Gruß xtz-fan - Anlagenprofil: http://forum.xtz-deutschland.de/user/xtz-fan/

@xtz-fan:

Hallo,
schaut gut aus!
Ist es der schwere Bühnenmolton oder der leichte?
So hast Du nur noch Reflexionen von der Decke.
Würde da aber noch ein wenig machen, sollte dann noch ein Tick im Sound und je nach Position auch das Bild besser werden. (Streulicht)
Grüße

Hallo,

das ist der schwere Bühnenstoff. Bei der Deckenhöhe von 2.02 m ist es schwierig.

Mfg
Paul

Okay, danke für deine Rückmeldung Paul.
Kleiner Tipp wenn ich darf: auch der schwere Bühnenstoff lässt sich super mit einem Elektro-/Handtacker an die Decke anbringen. Alle 15cm ein Tacker und die Tackernadeln kann man gut mit Bühnenstoff abdecken, so sieht man dann diese nicht mehr. Hält im Putz wirklich super. Habe so bei mir einen 4m x 0,50m Bühnenstoff Steifen übe der Leinwand angebracht. Das Bild wurde Kontrastreicher und der Sound ein wenig (gefühlt) besser.

Gruß xtz-fan - Anlagenprofil: http://forum.xtz-deutschland.de/user/xtz-fan/

ich war ja auch schon bei paul und muss sagen, sein kino gefällt mir optisch und akustisch sehr gut :-bd

Arbeitszimmer:
2 aktive + 1 XTZ 99W10.16 am PC

@Caine:

ich war ja auch schon bei paul und muss sagen, sein kino gefällt mir optisch und akustisch sehr gut :-bd

Hallo Sebastian,

danke für die Blumen!!

Gruß

Anmelden zum Antworten

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.