Aufstellung & Akkustik



  • Hallo,

    bin neu hier und bräuchte gleich mal eure Hilfe :D
    Bisher habe ich ein Heimkinosystem genutzt (Samsung BD1255), der Drang nach was richtigem wurde aber größer und ich habe mir neue
    LS gekauft (Canton GLE470/455). Wie es so ist, will man dann mehr :P
    Z.B. habe ich an meinem Hörplatz ein Bassloch, ca 50 cm weiter vorne überm Tisch ist es besser. Der Sub auf dem Bild ist nicht angeschlossen, da er passiv ist, momentan habe ich also eine 5.0 Config. Der Bass ist im allgemeinen besser als mit der alten, sofern man sich dann mal dran gewöhnt hat, weils nicht mehr dröhnt usw. Natürlich fehlt nach unten hin etwas, aber ein neuer Sub soll folgen.
    So habe ich mich ein bisschen in dem Thema eingelesen und musste nach meinem Verständniss feststellen, das es momentan eher suboptimal aufgestellt ist. Was mir im Grunde aber schon immer klar war.

    Bilder vom Raum, entschuldigt die Sauerrei :P
    http://abload.de/img/imag0147aakf1.jpg
    http://abload.de/img/imag014825j82.jpg
    http://abload.de/img/imag0150qij0n.jpg
    http://abload.de/img/imag0151ogkzo.jpg

    Wenn ich alles richtig verstanden und umgesetzt habe, wäre dies die bessere Aufstellung.

    Leider verliere ich so viel Platz, das Sofa sollte auch eher gespiegelt sein. Eine andere Möglichkeit sehe ich da leider nicht.
    Sofern es aber wirklich einen besseren KLang bringt, werde ich versuchen,
    es bei der Regierung durchzubringen :P Ich hoffe das ich mit meiner Skizze nicht allzusehr daneben liege.
    Ein größerer Teppich ist schon bestellt und über Absorber kann man sich ja dann immernoch unterhalten. Meine Wohnung hat leider einen starken Hall,
    als sie noch leer war, dachte ich echt, ich würde in einer Höhle stehen. Deswegen werden Absorber bestimmt gut sein. Die Surrounds dann wieder wie gewohnt direkt hinterm Sofa, oder eher an der Wand anbringen?
    Gerne kann ich euch auch ne Messung mit REW machen, sofern es irgendeine Hilfe ist.
    Wenn ihr noch mehr Infos braucht, oder ich etwas vergessen habe, einfach Fragen.

    Vielen Dank für eure Tipps und Hilfe


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo und erst einmal herzlich willkommen im XTZ-Forum!

    @Wolfpack:

    So habe ich mich ein bisschen in dem Thema eingelesen und musste nach meinem Verständniss feststellen, das es momentan eher suboptimal aufgestellt ist

    Prinzipiell ist die Aufstellung gar nicht so schlecht, da du im anderen Fall das Sofa mitten im Raum stehen hast und dadurch natürlich viel Platz verloren geht.
    Die breite Aufstellung (Variante 2) hat natürlich den Vorteil, dass die Lautsprecher zu den Seitenwänden mehr Platz haben und dadurch frühe Reflexionen schwächer ausfallen.
    Allerdings ist die Aufstellung auch bei Variante 1 nicht besonders eng, sodass diese Variante durchaus Potenzial bietet. Das Problem bei der aktuellen Aufstellung liegt darin, dass der rechte Frontlautsprecher eine Wand neben sich hat und der linke Frontlautsprecher nicht. Dadurch wird der Raum sehr asymmetrisch angeregt. Dieses Problem lässt sich jedoch relativ einfach mit einem Absorber an der rechten Wand (am Spiegelpunkt) lösen.

    Das Problem mit dem Bassloch, welches bei ca. 30Hz liegt und dir dadurch jeglichen Tiefbass nimmt, liegt daran, dass du dich in Längsrichtung (die 5,4m Dimension) nahezu genau in der Mitte befindest. Sobald du dich nach vorne oder nach hinten bewegst, wird dieses Bassloch verschwinden. Daher wäre meine erste Empfehlung, mit dem Sofa ca. 50cm in Richtung Frontlautsprecher zu rücken. Den Effekt hast du ja bereits getestet.

    Der insgesamt lange Nachhall kann sehr gut mit Deckensegeln bekämpft werden, da diese den Raum sehr angenehm auflockern und zugleich die Akustik massiv verbessern. Eventuell steht dafür über dem Hörplatz ausreichend Fläche an der Decke zur Verfügung.

    Viele Grüße
    Berti



  • Danke für deine Meinung. Das mit der Wand war mir klar, deswegen meitne ich ja, eher suboptimal. Sollten die Lautsprecher dann aber nicht auch 1/5 von den Fenstern weg, also näher zum Sofa? Das wären dann auch in etwa meine fehlenden 50cm.
    Wie groß sollte denn so ein Absorber sein? Und das Deckensegel dann der Länge nach an die Decke oder quer über den Hörplatz?


  • XTZ-Mitarbeiter

    @Wolfpack:

    Sollten die Lautsprecher dann aber nicht auch 1/5 von den Fenstern weg, also näher zum Sofa?

    Wenn die Lautsprecher weiter von der Wand wegrücken, was durchaus positiv ist, müsste man sehen, ob der Abstand vom Hörplatz zu den Lautsprechern noch ausreicht und ob das mit dem Sofa überhaupt so funktioniert, schließlich ist es L-förmig.
    Die 1/5 Regel ist eher symbolisch bzw. als Richtung zu sehen und muss nicht zwangsläufig exakt eingehalten werden.
    @Wolfpack:

    Wie groß sollte denn so ein Absorber sein?

    Da dieser Absorber lediglich zur Bedämpfung der frühen Reflexion genutzt wird, genügt ein kleiner Absorber mit 50x50cm.
    Um den Nachhall zu bedämpfen ist jedoch nahezu ausschließlich die absorbierende Fläche wichtig, daher würde ich zu 3 Deckensegeln über dem Hörplatz raten und die Ausrichtung nach optischen Kriterien vornehmen.

    Viele Grüße
    Berti



  • @BDaubner:

    @Wolfpack:

    Sollten die Lautsprecher dann aber nicht auch 1/5 von den Fenstern weg, also näher zum Sofa?

    Wenn die Lautsprecher weiter von der Wand wegrücken, was durchaus positiv ist, müsste man sehen, ob der Abstand vom Hörplatz zu den Lautsprechern noch ausreicht und ob das mit dem Sofa überhaupt so funktioniert, schließlich ist es L-förmig.
    Die 1/5 Regel ist eher symbolisch bzw. als Richtung zu sehen und muss nicht zwangsläufig exakt eingehalten werden.

    Also wenn ich die LS vorziehe, stehen sie natürlich dumm im Raum :( Daher bleibt eigentlich nur das sofa vorrücken. Die Form des Sofa dürfte egal sein, da ich eh immer mittig sitze :D Abstand der LS wären 205cm und zum Hörplatz ca 180, das dürfte im Grunde ja passen oder? Nur halt wie gesagt das Sofa vorrücken.

    @BDaubner:

    @Wolfpack:

    Wie groß sollte denn so ein Absorber sein?

    Da dieser Absorber lediglich zur Bedämpfung der frühen Reflexion genutzt wird, genügt ein kleiner Absorber mit 50x50cm.
    Um den Nachhall zu bedämpfen ist jedoch nahezu ausschließlich die absorbierende Fläche wichtig, daher würde ich zu 3 Deckensegeln über dem Hörplatz raten und die Ausrichtung nach optischen Kriterien vornehmen.

    Viele Grüße
    Berti

    Ok, habe ich in diesem Punkt mehr oder weniger freie Hand


  • XTZ-Mitarbeiter

    @Wolfpack:

    Die Form des Sofa dürfte egal sein, da ich eh immer mittig sitze

    Ich dachte, der Schenkel des Sofas würde sehr nahe an den rechten Frontlautsprecher rücken, wenn dieser mehr in den Raum gestellt und das Sofa zugleich 50cm nach vorne gerückt wird.
    @Wolfpack:

    Ok, habe ich in diesem Punkt mehr oder weniger freie Hand

    Im Prinzip ja. Die frühe Reflexion an der Decke befindet sich vermutlich dort, wo die Lampe hängt, kann also nicht bedämpft werden. Daher ist dann die genaue Position relativ unwichtig, es sollten sich nur anschließend mindestens 3m² absorbierendes Material im Raum befinden.

    Viele Grüße
    Berti



  • @BDaubner:

    @Wolfpack:

    Die Form des Sofa dürfte egal sein, da ich eh immer mittig sitze

    Ich dachte, der Schenkel des Sofas würde sehr nahe an den rechten Frontlautsprecher rücken, wenn dieser mehr in den Raum gestellt und das Sofa zugleich 50cm nach vorne gerückt wird.

    Viele Grüße
    Berti

    Ja also wenn dann rücke ich nur das Sofa näher an die LS. Klar kommt der Schenkel dann näher an den LS, aber da sitzt im Grunde ja nie einer.
    Oder wir reden aneinander vorbei :P Werde es aber mal so testen und mir mal ein paar Absorber/Deckensegel besorgen

    Also zum Test habe ich die LS jetzt mal auf 110cm von den Fenstern näher ans Sofa gestellt, also echt besserer Bass. So habe ich besagte LS-Abstand 205cm und zum Hörplatz 180cm. Aber muss wie gesagt eher das Sofa vorrücken. Gegen den Hall kann ich ja leider erstmal nichts machen, ohne Material.

    Edit: Mit den Entfernungseinstellungen im AVR kann ich Basslöcher usw nicht umgehen?


  • XTZ-Mitarbeiter

    @Wolfpack:

    Edit: Mit den Entfernungseinstellungen im AVR kann ich Basslöcher usw nicht umgehen?

    Nein, das grundsätzliche Bassloch bei 30Hz ist raumbedingt und liegt rein daran, dass die Raummode 1. Ordnung in Längsrichtung (5,4m) in der Mitte dieser Dimension (bei 2,7m Abstand von der Frontwand) ein Minimum besitzt. Befindet sich dort der Hörplatz, hat man das Bassloch bei 30Hz unabhängig von der Lautsprecherposition oder irgendwelchen Einstellungen.

    Viele Grüße
    Berti



  • Also jetzt stehen die LS erstmal weiter vom Fenster weg. So genieße ich jetzt erstmal Mukke und werde nachher das Sofa vorrücken und weiter testen. Wenn ich dich richtig verstehe, ist es ja klüger das Sofa aus der Mitte zu nehmen.
    Wenn der Teppich kommt, werde ich mal das Sofa drehen und es mir anschauen, obs mir optisch gefällt und wie es mit dem Platz ausschaut.
    Nach Absorbern/Deckensegel werde ich mich umschauen. Gibts da Empfehlungen? Oder ist es im Grunde egal, Optik und der Geldbeutel entscheidet?

    Ich danke dir für deine Zeit und Mühe.
    Werde dann aber mal noch über das FinaleSetup berichten


  • XTZ-Mitarbeiter

    @Wolfpack:

    Gibts da Empfehlungen?

    Für die Wand würde ich dir diesen Absorber hier in 7cm empfehlen, da du ihn sehr einfach auf das vorhandene Regal stellen kannst.
    Für die Decke bieten sich diese Deckensegel an.
    Beide sind sowohl optisch als auch preislich sehr interessant!

    Viele Grüße
    Berti



  • Servus,

    also ich wollte nochmal ne kleine Info abgeben wie jetzt alles steht.
    Ich habe nun nur das Sofa nach vorne verschoben, wenn ich es nach hinten gezogen hätte, wurde der li. LS vor der Balkontüre stehen, auch iwie blöd.
    Jetzt isses vorne halt bissel enger, aber meiner Frau gefällts das hinten rum mehr Platz ist.
    Bei meinen 0815 Messungen, ist nun auch eine viel ruhigere Linie vorhanden, so ist auch mein empfinden. Hätte nie gedacht das die LS so tief spielen können :D Naja ich kam ja auch von nem Heimkinoset, denke da war das zu erwarten :)) Auf meinen Messungen (sofern man die überhaupt ernst nehmen kann), sind die Höhen allerdings noch vollkommen unruhig, kann ich dagegen noch iwas machen? Oder geht das nur über Absorber usw?
    Absorber werde ich nächsten Monat bestellen, vermutlich mit Motiv. Teppich liegt auch schon.
    Deckensegel gibts erst nächstes Jahr in der neuen Wohnung, finde da lohnt sich der Aufwand nicht mehr.

    Nochmals vielen Dank an dich BDaubner


  • XTZ-Mitarbeiter

    @Wolfpack:

    Auf meinen Messungen (sofern man die überhaupt ernst nehmen kann), sind die Höhen allerdings noch vollkommen unruhig, kann ich dagegen noch iwas machen? Oder geht das nur über Absorber usw?

    Das könnte unterschiedlichste Gründe haben. Normalerweise wird der Frequenzbereich oberhalb von ca. 500Hz durch den Lautsprecher bestimmt und nicht mehr durch den Raum. Insofern könnten es entweder Unregelmäßigkeiten im Frequenzgang der Lautsprecher sein. Allerdings kommen auch andere Erklärungen in Frage:
    Die Glättung bei der Messung ist nicht ausreichend hoch (1/6 wäre gut), das Mikrofon wirkt sich mit seinem im Hochton sicherlich nicht linearen Frequenzgang aus oder du meinst die Kammfilter-Effekte die bei Nutzung nur eines Mikrofons unvermeidlich sind, vom menschlichen Gehör allerdings komplett kompensiert werden.

    Mit Absorbern lässt sich der gesamte Frequenzbereich absenken und einzelne Überhöhungen werden zwar verhältnismäßig ebenfalls schwächer als der Rest aber der Effekt ist nicht extrem ausgeprägt. Absorber haben Effekte, welche mit anderen Messdiagrammen (die für den Klang wichtiger sind als der Frequenzgang), sehr schön sichtbar gemacht werden können.

    Viele Grüße
    Berti



  • Hätte da noch mal ne Frage zu den Absorbern, du hast mir einen mit einer dicke von 70mm empfohlen.
    Die gibts aber leider nicht mit Motiv, wenn ich das richtig gesehen habe.
    Würde da kein Absorber mit 40mm reichen? Macht sich bestimmt schicker im WoZi, muss ja iwie die Regierung besänftigen :d


  • XTZ-Mitarbeiter

    @Wolfpack:

    Würde da kein Absorber mit 40mm reichen? Macht sich bestimmt schicker im WoZi, muss ja iwie die Regierung besänftigen

    Doch, der reicht auch! Der Unterschied wird nicht hörbar sein.

    Viele Grüße
    Berti



  • So ich muss euch nochmals nerven, da die Tage vorerst der 10.16er bei mir einzieht und mir das Stereodreick zu klein ist (auch die Entfernung zum TV), wollte ich nochmal bissel umbauen.
    Ist diese Variante Akkustisch sinvoll? so sitze ich auch nicht direkt in der Mitte, hab aber ein größeres Dreieck und ne größere Entfernung.

    Danke für eure Meinungen



  • Hi,

    im Idealfall stehen Lautsprecher symmetrisch im Raum und der Hörplatz in der Mitte.
    In der Praxis habe ich aber schon wesentlich schlechtere Aufstellungen gesehen, allen voran meine eigene ;) .

    Vielleicht kann das Sofa nacher noch ein bisschen nach hinten, wenn´s geht, und nach rechts in Bildrichtung.
    Oder vorne den linken Lautsprecher weiter zur Mitte, aber ich denke sowas probierst du besser live aus.

    Ich find´s also schon ganz gut so.



  • Bei deinem Bild sehe ich immer nur blöde Werbung drüber!?
    Kannst Du das bitte mal richtig hier ins Forum laden, danke!



  • @zeitgespenst:

    Hi,

    im Idealfall stehen Lautsprecher symmetrisch im Raum und der Hörplatz in der Mitte.
    In der Praxis habe ich aber schon wesentlich schlechtere Aufstellungen gesehen, allen voran meine eigene ;) .

    Vielleicht kann das Sofa nacher noch ein bisschen nach hinten, wenn´s geht, und nach rechts in Bildrichtung.
    Oder vorne den linken Lautsprecher weiter zur Mitte, aber ich denke sowas probierst du besser live aus.

    Ich find´s also schon ganz gut so.

    Das ich probieren muss, ist mir klar, wollte nur wissen obs Sinn macht oder ob ich mir nur unnötig arbeit mache.
    Sofa weiter nach rechts, denke ich eher nicht, hab da dann eh nur noch ein Meter, aber mal sehen wie es aussieht.@xtz-fan:

    Bei deinem Bild sehe ich immer nur blöde Werbung drüber!?
    Kannst Du das bitte mal richtig hier ins Forum laden, danke!

    Sorry das mit der Werbung war mir nicht klar.
    Aber mach ich doch gerne^^



  • Hi,

    ich finds die beste Lösung Deiner Varianten.
    Du bist mehr aus der Raummitte raus, breitere Bühne oben drauf, Wandabstände noch im grünen Bereich.
    .
    Sofastellung bzw. Lautsprecherpositionierung hat noch bisschen Potential oder Luft nach oben (siehe oben), aber nur wenns Not tut. :)
    Noch ne gute Position für den Subwoofer und der Drops wäre für mich gelutscht.
    Freigabe erteilt ;)

    Damit hast Du wenigstens mal eine Meinung, aber ich bin kein Experte !
    Viel Spaß und Erfolg.



  • Servus,

    ja habe es heute so umgebaut, leider ergeben meine Messungen und mein empfin ein leichtes Bassloch im 35-40Hz Bereich.
    Aber vorerst bleibt es so, konnte bisher nicht großartig testen und erstmal abwarten was mit Sub geht. (Hoffe der kommt morgen endlich, hat um halb 9 Nürnberg verlassen, Richtung großem See :D )
    Aber wie du sagst habe ich so ne breite Bühne, hört sich Räumlicher ab und ist nicht so gequetscht.

    Danke für deine Meinung


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.