Hallo zusammen,

ich habe ja seit kurzen ein neuen Sub - den XTZ 12.17.
Der Sub läuft hinter einem Antimode... und die Bässe sind wirklich sehr knackig und tief. So wie ich es haben wollte. Je nach Filmszene haut es einem wirklich schön in die Magengrube. :-)

Leider gibts nun bei gewissen Basstönen ein kleines Problem mit der Tür zum Schlafzimmer .
Die Tür zum Flur ist eh meist offen und macht eher keine Probleme.
Die Türen sind sehr alt und besitzen in der Mitte eine sehr große "Scheibe" aus geriffeltem Plastik.
Dies vibriert nun leider sehr stark - das zwar nur bei ganz bestimmten Bassszenen, aber das nervt in diesem Moment dann schon etwas.
Die Tür zum Schlafzimmer befindet sich übrigens rechts vom Hörplatz... die Tür zum Flur auf der Wandseite wo auch die Leinwand ist.

Die frage ist nun ob ich da baulich ran muss oder auch eine andere Lösung was bringen würde.
Baulich heißt ich müsste alles komplett rundum neu verkitten. Wahrscheinlich sitzt die Scheibe einfach nicht mehr komplett fest. da es einfach eine alte Tür ist.
Eine andere Lösung die ich mir grad vorstelle, ist es Absorber oder ähnliches auf die komplette Oberseite der Scheibe zu kleben, die dann verhindern würde, das die Scheibe direkt mit den Wellen befeuert wird. Ob das nun die Vibrationen verhindern würde, weiß ich allerdings nicht. Das ist grad einfach nur so eine Idee von mir.

Bisher nutze ich noch gar keine Absorber oder ähnliches in meinem Wohnzimmer.
Wohne im übrigen in einer ganz gewöhnlichen Mietwohnung. :-)

ich sag vorab vielen Dank.

Grüße