XTZ 10.17 - Sehr warm an Rückseite?

Hallo,

habe seit vorgestern einen 10.17 im 2.1 Stereobetrieb. Bin noch ein bisschen am Experimentieren bezüglich der perfekten Einstellungen aber schon recht zufrieden mit dem Ergebnis. Mir geht es nur darum, die Hauptlautsprecher (B&W 704 S2) im Bassfundament nach unten abzurunden. Im Idealafall soll man nicht hören, dass ein zusätzlicher Woofer spielt.

Was mir dabei auffällt: Die Metallplatte an der Rückseite wird bei ganz normalem Betrieb (Fernsehen bei Zimmerlautstärke, kaum Basspassagen) ziemlich warm, fast schon heiß!

Ist das normal? Wenn ja, warum ist das so bei einem Class-D-Verstärker. Hier sollte doch fast alle Energie in "Sound" umgewandelt werden, wenn ich das Gelesene richtig verstehe.

Oder liegt ein Defekt vor? Sollte ich umtauschen?

Hallo Andiz.

Was genau da los ist bei dir, kann ich leider nicht sagen.
Was ich aber sagen kann ist, das die Jungs bei XTZ Deutschland richtig gut sind in Sachen Fachwissen.
Rufe einfach bei Ihnen kurz durch.
Entweder sie können dir eine Erklärung dafür geben oder im Falle eines Defektes was ich dir nicht wünsche aber durchaus auch mal passieren kann, dann gleich klären wie es weiter läuft.

Gruß Micha

Mich würde interessieren, wie es bei euch so ist. Wie warm wird die rückseitige Anschlussplatte an eurem Sub?

Hallo,

die Endstufen der SUB 17 haben keine extra Kühlrippen und die gesamte Rückplatte wird für die Abfuhr der Wärme genutzt. Daher ist es vollkommen normal, dass die gesamte Rückplatte warm wird. Wie warm die Rückplatte wird hängt von vielen Faktoren ab wie z.B. Aufstellung, Raumtemperatur, Anwendung etc., sodass die Rückplatten ganz unterschiedlich warm werden können.

Gruß Jens

-1

Hallo Jens,

vielen Dank für deine Antwort.

Trotzdem stelle ich mir die Frage, ob das nicht übermäßig viel Strom kostet, wenn bei so geringer Lautstärke diese Rückplatte dauerhaft ca. 45°C warm wird? Oder unterschätzte ich den Leistungsbedarf des Subwoofers auch bei "gefühlt" geringer Lautstärke?

Kann die Elektronik langfristig Schaden nehmen durch die Temperaturen?

Hallo,

auch bei kleinen Leistungen kann schon sehr viel Wärme erzeugt werden. (Beste Beispiele sind z.B. eine Fritzbox oder viele Kabelreceiver, welche extrem warm werden und deutlich weniger Leistung haben als ein Subwoofer.)
Schäden können bei diesem Temperaturen nicht entstehen. Wenn der Subwoofer nicht genutzt wird, sollte er natürlich ausgeschaltet werden.

Gruß Jens

Ok, dann bin ich jetzt erst mal beruhigt. Danke für die Infos!

Habe ich ebenfalls schon bemerkt, daher ist er an wärmeren Tagen durchaus mal aus, wenn nix läuft, wo ich auf den Sub absolut nicht verzichten kann. Mein 12.17 heizt mein Wohnzimmer schon ganz gut auf nach 1-2 Filmen, bei relativ leisen Lautstärken (Mietwohnung).

Anmelden zum Antworten

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.