Beratung Aufstellung XTZ 99.25



  • Hallo zusammen!

    Seit heute habe ich die XTZ 99.25 hier stehen ;)
    Wollte mir mal Tipps holen, wie man die beiden am besten aufstellt - habt ihr da Empfehlungen?
    Und auch, ob das normal ist wie die LS aussehen, wenn der Stopfen raus ist?
    https://drive.google.com/folderview?id= … ER3TFdRQzQ

    Nun seht ihr ja auch, dass noch ein Subwoofer vorhanden ist.
    Würdet ihr den verwenden? Wenn ja, ab welcher Frequenz sollte ich trennen - 80 oder 120 HZ?

    Danke euch!

    PS:
    Die LS sind ca 1,50m auseinander und der Sitzabstand beträgt ungefähr 2,25m



  • Hi

    dein Link geht nicht.Die LS kann problemlos bei 50Hz trennen. 50-80Hz würde ich testen





  • @AW91:

    Wollte mir mal Tipps holen, wie man die beiden am besten aufstellt - habt ihr da Empfehlungen?
    Die LS sind ca 1,50m auseinander und der Sitzabstand beträgt ungefähr 2,25m

    Das ergibt gerade mal ein Dreieck von 0,67, mir wäre das zu spitz. Würde die auf Ständer stellen und etwas breiter aufstellen, probieren mit Dreieck 0,8 - 1,2 und dann auf die Ohren ausrichten wegen dem Abstrahlverhalten (Bündelung). Man sagt doch so schön, eine breitere Bühne bekommt man quasi umsonst alleine mit der Aufstellung.

    @AW91:

    Und auch, ob das normal ist wie die LS aussehen, wenn der Stopfen raus ist?

    Das ist normal, stört aber ja auch nicht, wer guckt schon im Betrieb in die Rohre rein.

    @AW91:

    Nun seht ihr ja auch, dass noch ein Subwoofer vorhanden ist.
    Würdet ihr den verwenden? Wenn ja, ab welcher Frequenz sollte ich trennen - 80 oder 120 HZ?

    Klar wieso nicht. Die XTZ sind mit 45 Hz (-3dB) angegeben. Wie Stefan schon schrieb, könnte hier eine Trennung ab ca. 50 Hz passen. Um das genau zu bestimmen, müsstest du den Bassbereich mal messen. Es liegt an der Akustik welche Trennung am besten funktioniert und womit man insgesamt gesehen in Verbindung mit dem Sub die besten Ergebnisse bekommt. Das kann irgendwo zwischen ca. 50 und 90 Hz sein, alles darüber macht den Sub dann irgendwann ortbar und das will man ja auch nicht, ist aber auch mit den XTZ gar nicht nötig die noch höher zu trennen. Wenn du nicht messen kannst / willst würde ich das mit bekannter basslastiger Musik prüfen und ggf. noch einen Sweep von z.B. 20 - 100 Hz abspielen und die Einstellung beibehalten bei der es am besten gefällt. Liegt neben der Akustik auch immer am Korrektursystem für den Bassbereich der Lautsprecher und dem Subwoofer …



  • Hier noch einmal die Einmessergebnisse - eventuell könnt ihr anhand daran noch Tipps geben?

    Danke Volker für die Antwort!

    https://drive.google.com/folderview?id= … 0wybzRuVE0



  • Der Subwoofer ist zu laut eingestellt, der Denon X1100 hat mit -12 dB beim Subwoofer die Regelgrenze erreicht. Ich würde den Sub am Regler leiser stellen und nochmal neu einmessen, bis der AVR zumindest im Regelbereich ist, idealerweise den 0 dB nahe kommt. Der AVR linearisiert zwar mit MultEQ XT auch im Subwooferbereich etwas, jedoch nicht besonders gut. Hier könnte ein Zusatzgerät wie z.B. ein Antimode oder MiniDSP Vorteile bringen. Ob das nötig ist, kann man aber als Außenstehender nicht beurteilen. Die automatisch eingestellten 60 Hz gibt der AVR zwar vor, heißt aber nicht, dass das auch die beste Trennfrequenz ist, weil er dies nicht weiter prüft im Verbund mit dem Sub.



  • Moin Moin und frohes neues Jahr euch allen noch!

    Danke erstmal für die Antworten :cheers:

    Laut dem Denon Einmesssystem Audyssey soll ich den Subwoofergain auf 50% stellen - getan und das kommt dabei raus, komisch…
    Egal, probiere es nochmal aus, bzw. stelle evtl. Audyssey auch komplett aus...

    Macht es Sinn, die Lautsprecher auf den Hörplatz einzudrehen?
    Oder kann man die so stehenlassen?

    Stands kommen leider auch weiterhin nicht infrage - denn meine Frau hat schon Recht, WENN wir die auf Ständer stellen, dann hätten wir auch genauso gut Standlautsprecher behalten können.
    Und ich glaube, eine Wandmontage fällt flach - ich möchte "frei aufspielende" Lautsprecher haben



  • Stelle den Sub einfach mal auf 9 - 10 Uhr und nicht nach Anleitung auf 12 Uhr und messe neu ein.

    Auf den Hörplatz eindrehen macht bei den Lautsprechern Sinn, schon wegen dem Abstrahlverhalten der Lautsprecher, deine Lautsprecher stehen aber sehr nah zusammen und das Dreieck ist sehr spitz.

    Es geben auch Wandhalterungen, die einen gewissen Abstand zur Wand bieten, die müssen ja nicht direkt an die Wand geklatscht werden. Man kann sich auch was nettes basteln lassen, wenn man selber zwei linke Hände und keine Phantasie hat. Einfachste Lösung sind zwei Winkel und ein Brett ggf. schön lackieren lassen und fertig, daran sollte es doch wohl nicht scheitern. Die jetzige Aufstellung würde mir nicht zusagen, weder von der Breite noch von der Höhe her und man verschenkt Potential.



  • Alles klar, werde ich nochmal tun.
    Aber gut, ich kann den Subwoofer eh nicht so brachial einstellen - kann ich da nicht einfach auf - 0 db einstellen?
    Oder gibts da dann irgendwie Schwierigkeiten?

    OK - solange die tatsächlich auf dem Lowboard stehen, werde ich diesbezüglich aber nichts machen.
    Hätte aber gedacht, dass die XTZ wie die Dalis ein sehr breites Abstrahlverhalten haben(leider steht davon nichts in der BDA, zumindest soweit mich mein Englisch nicht verlassen hat).

    Ich weiß wohl, dass ich ein sehr spitzes Dreieck habe - aber wie gesagt, Ständermässig lässt sich da nichts ändern, HÖCHSTENS mit Wandhaltern.

    Habe die hier als Wandhalterung:
    https://www.amazon.de/gp/product/B004DC … UTF8&psc=1

    Weiß aber nicht, ob die taugen...



  • Aber gut, ich kann den Subwoofer eh nicht so brachial einstellen - kann ich da nicht einfach auf - 0 db einstellen?

    wie meinst du das?Im AVR_ Der Sub ist doch jetzt schon viel zu laut. Mit -12 ist das System an der regelgrenze, würde ihn gerne noch leiser machen kann aber nicht. Also Sub leiser drehen und neu einmessen.
    Die 50% in der BDA sind Quatsch

    Die Dali haben kein breites Abstrahlverhalten, jedenfalle kein breites gleichmäßiges. Sie haben auf 0° eine starke Höhenanhebung und auf 30° wird der Frequenzgang dann langsam linear

    Die XTZ brechen dagegn unter 30° bei 2500Hz ein, da die TMT bei der Übergabefrequenz zum HT schon stark bündeln. Deswegen sollte man diese auf den Hörplatz eindrehen



  • So…
    Sind schon mal eingewinkelt - hoffe mal das bringt schon ein klein wenig Besserung...
    Frage dazu:
    Dann kommt der richtig gute Ton ja auch nur am Sweetspot an, oder?
    Da ich die meiste Zeit mit meiner Frau zusammen auf dem Sofa sitze, wäre das blöd^^

    Am Wochenende werde ich die Wandhalter mal noch anbringen - wenn das keine Besserung bringt...
    Gehen die XTZ wohl zurück und ich bleibe beim TV-Ton :(



  • Hi

    isher haben wir ja ur rein tehn. Fragen besprochen?
    Bist du mit dem Klang denn unzufrieden? Was gefällt dir denn ncht?
    Auch mit nicht optimaler Aufstellung sollte die LS doch deutlich besser sein als die TV-Tröten



  • Guten Morgen!

    Ich weiß nicht, wie ich das vernünftig beschreiben kann.
    Leblos, wenig voluminös und keine Räumlichkeit, kein "voller" Sound - ich denke, dass wird ein räumliches Problem sein… Gerade weil die LS von XTZ eigentlich durchweg gute Bewertungen bekommen.

    Das die besser sind als die Samsung TV-Tröten ist ohne jede Diskussion klar - aber €1000,- dafür hinlegen?



  • um das Problem einzukreisen könntest du die LSja wenigstens provisorisch so aufstellen wie man es sollte. Ist es dann besser weißt du woran du bist.
    ¨ Umbauen¨ oder zurück schicken
    Nicht besser? Auch zurück schicken



  • Ich probiere das nachher auf jedenfall mal aus - muss ja mal sehen, ob ich irgendwo Sockel herbekommen kann



  • Also die Grundlagen sollten schon einigermaßen stimmen, sonst bringen die besten Lautsprecher nicht viel und dazu gehört auch eine gewisse Stereobreite und Höhe. Du kannst dir da Lautsprecher für 10000 Euro hinstellen und die würden dich mit der Aufstellung ebenfalls nicht überzeugen. Bevor ich die zurück schicke, würde ich zumindest mal alles dafür tun diese Grundlagen einzuhalten, wenn es dann klanglich nach Probieren der Einstellungen, Ausrichtung und Einmessung klanglich nicht passt, dann ist es eben so. Die Lautsprecher sind linear abgestimmt und nicht gesoundet, die Musik wird also so abgebildet wie vom Tonmeister vorgesehen wenn man die Grundlagen beachtet. Probiere mal verschieden breite Stereodreiecke (ca. 0,8 - 1,2) und stelle sie höher und winkel die dann auf den Hörplatz ein, danach mit den Einstellungen spielen und einmessen.



  • Also dass die 99.25 überhaupt nicht klingen, kann ich mir nicht vorstellen. Die sind so geil, die müssen zumindest selbst unter diesen Bedinungen so schlecht nicht sein, es sei denn, dein Ohren haben Probleme mit der neutralen Wiedergabe. Die Hochtöner sollten möglichst auf Ohrhöhe.

    Ich würde an deiner Stelle mal die Stopfen reinmachen und die Babys mal mindestens bei 80 Herz trennen, wenn der Sub bei Musik nervt, mach ihn einfach mal aus und höre im Direct Modus Musik.

    Es gibt übrigens von Schwenk Audio auch kleine Tischstative, falls du die XTZ doch behalten solltest und neben dem Schrank nix aufstellen kannst / darfst, eventuell eine Lösung. Die Bändchen sind schon super, aber die brauchen neben etwas Einspielzeit auch etwas Mühe bei der Einrichtung.



  • Hab mit meiner Frau gesprochen - sie wäre wohl mit Ständern einverstanden, allerdings dürfen die nicht zu breit sein…
    Gibts da gute?



  • Hallo!

    Meine Frau hat sich ergeben - wir schicken die Wand Halter zurück und wollen mal Ständer ausprobieren.

    Da die XTZ weiß sind - was würde gut dazu passen? Und je günstiger, desto besser^^

    Ich kann mir natürlich auch nicht vorstellen, dass die XTZ 'schlecht sind' aber diese 'Leblosigkeit' stört



  • Ständer = Sehr gute Idee, ca. 65 cm hoch passt gut. Ich würde aber auch hier keine Teile für ein paar Euro kaufen, ein bisschen Eigengewicht schadet nicht, damit möglichst keine Schwingungen übertragen werden, die originalen XTZ Ständer sind nicht umsonst NICHT aus Plastik :))


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.