Grundlagen Subwooferanschluss/nutzung



  • Hallo Zusammen,
    habe bislang noch nie einen Subwoofer betrieben und möchte kurz über die verschiedenen Möglichkeiten der Einbindung informiert werden, ohne vorher seitenweise Foreneinträge zu lesen, die wahrscheinlich auch nur Teilbereiche meiner Fragen beantworten. Also schon mal herzlichen Dank an alle, die sich hier die Mühe machen, zum wiederholten Male diverse "Anfängerfragen" zu beantworten.

    Ich würde mir gerne den 12 oder 10.17 Subwoofer von XTZ zulegen.

    Betreibe momentan ein paar Neumann KH 120 Aktivmonitore an einem Supernait Vollverstärker. Der Vollv. hat einen Vorverstärkerausgang und lässt sich somit auftrennen. An dem Verstärker ist ein Y-Kabel angeschlossen und geht in die beiden Monitore (5 Pol-Din Vollv. auf 2 x XLR Monitore).
    Sollte ich den Subwoofer parallel zu den Monitoren betreiben oder die Monitore über die Frequenzweiche des Subwoofers anschließen und damit die Monitore entlasten? Da die Monitore ja relativ klein sind, würde dass aus meiner Sicht (ohne jegliche Erfahrung) Sinn machen, oder nicht? Wie schließe ich den Subwoofer an den Vollv. an? Der XTZ hat nur einen XLR, also nicht L und R. Habe ich bislang so noch nicht gesehen. Bei den "normalen" Studiosubwoofern gibt es immer einen L und R Ein- bzw. Ausgang.

    Wie regelt man die Lautstärke mit einem Subwoofer zusammen. Bislang kann ich meine Monitore über die Fernbedienung des Vollv. bedienen, was sehr angenehm ist. Das sollte definitiv so bleiben. Muss ich, wenn ich Monitore und Subwoofer zusammen betreibe, beide Lautstärketechnisch getrennt einstellen? Also Monitore und Subwoofer mit eingener Lautstärekregeleung? Das käme dann für mich nicht in Frage, da ich oftmals die Lautstärke ändere.

    Grüße
    Nic


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    die beste Möglichkeit den Subwoofer anzuschließen wäre direkt über einen Subwooferausgang am Vollverstärker. (Falls der Vollverstärker einen haben sollte.)

    Beim Anschluss des Sub 10.17 /12.17 über XLR Eingang und Nutzung des XLR Ausgangs des Subwoofer wird das komplette Signal durchgeschleift, es findet keine Wandlung im Subwoofer statt, daher:

    Falls der Vollverstärker keinen Subwooferausgang hat würde ich jeweils das Kabel zu den Lautsprecher nochmals mit einem Y-Kabel splitten und beim linken Kanal in den linken Lautsprecher gehen und beim Subwoofer den linken Cinch-Eingang nutzen. Entsprechen beim rechten Kanal vorgehen. (rechter Lautsprecher, rechter Cinch-Eingang am Subwoofer)

    Um die KH120 im Bass zu entlasten, die Schalter "Acoustical Controls" für den Bass ins Negative stellen.
    Am Anfang Lautsprecher und Subwoofer jeweils über den Gain bzw. Volume Regler aufeinander anpassen, anschließend kann die Fernbedienung des Vollverstärkers zur Lautstärkeregelung genutzt werden.

    Gruß Jens



  • Hallo Jens,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Ein Sub out ist am Verstärker vorhanden. So könnte ich aber die Monitore nicht entlasten und müsste den Subwoofer parallel laufen lassen?
    Wie schließe ich den Subwoofer am Sub out an? Der Sub out beim Verstärker hat einen L und R Ausgang. Am Subwoofer mit XLR oder Chinch?

    Danke im Voraus

    Gruß
    Nic


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    @Nic:

    in Sub out ist am Verstärker vorhanden. So könnte ich aber die Monitore nicht entlasten und müsste den Subwoofer parallel laufen lassen?

    Die Entlassung der Lautsprecher kann erreicht werden, indem (wie im letzten Post geschrieben) der Schalter "Acoustical Controls" für den Bass am Lautsprechers ins Negative (-2,5db, -5db, -7,5db) gestellt wird. Eine andere Möglichkeit besteht nicht, wenn der Vollverstärker oder die Lautsprecher kein Bassmanagement (Übergangsfrequenz einstellen) bieten.

    @Nic:

    Wie schließe ich den Subwoofer am Sub out an? Der Sub out beim Verstärker hat einen L und R Ausgang. Am Subwoofer mit XLR oder Chinch?

    Für diesen Zweck ein doppeltes Chich-Kabel nutzen und die Cinch-Ausgänge (Links / Rechts) des Vollverstärkers mit den Cinch-Eingängen (Links / Rechts) des Subwoofer verbinden.

    Gruß Jens



  • Danke!



  • Gibt es seitens der Entwickler die TSP zu den einzelnen Subwoofern oder darf / will man die Parameter nicht veröffentlichen ? Mich würden die TSP vom Chassis des 12.17 interessieren.


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    @Volker82 sagte:

    Gibt es seitens der Entwickler die TSP zu den einzelnen Subwoofern oder darf / will man die Parameter nicht veröffentlichen ? Mich würden die TSP vom Chassis des 12.17 interessieren.

    Wir versuchen bei XTZ immer sehr viele Informationen zu unseren Produkte bereitzustellen. In meinen Augen stellen wir hierbei auch, im Vergleich zu anderen Herstellern, sehr viel mehr Informationen über verbaute Chassis, Frequenzgänge etc. zur Verfügung.

    Die genauen Parameter des SUB 12.17 Chassis können aber aus entwicklungstechnischen Gründen nicht freigegeben werden.

    Gruß Jens



  • Danke für die Rückmeldung! Das war auch überhaupt nicht negativ gemeint und habe ich mir schon gedacht. Die Frage kam eigentlich von einem Bekannten von mir auf, den ich auf die XTZ Subs hingewiesen habe. Er hat mich dann gefragt, ob die Chassis denn eher für offene oder geschlossene Gehäuse ausgelegt sind und mich nach den TSP gefragt. Ich habe ihm dann gesagt, dass XTZ den offenen und geschlossenen Betrieb nicht anbieten würde, wenn nicht beides gut funktionieren würde, damit hat er sich allerdings nicht so ganz zufrieden gegeben. Ich denke auch, wenn die TSP eindeutig nur zu einer Variante tendieren würden, dann würde man auch nur entweder / oder anbieten oder halt eben zwei verschiedene Versionen jeweils.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.