Suche Ersatz Subwoofer



  • Hallo Leute ich freue mich nun auch endlich ein teil von diesem Forum zu sein ;) ,

    ich wollte euch auf diesem Wege einmal um Rat bitten. Habe aktuell folgendes Problem an meiner 2. Analge ist mir nun die Endstufe von meinem Subwoofer kaputt gegangen (Magnat Sub 300A).

    Nun wollte ich gerne meinen Klipsch R-112SW aus meinem Wohnzimmer an die 2. Anlage hängen.

    => Folglich fehlt mir natürlich ein Subwoofer - und da wollte ich euch um Hilfe bitten.

    LS Front: Magnat Quantum 757 // Center: "Center 73" // Rear: Quantum 753
    Reciever: Denon AVR 2313 mit Antimode.

    Ich hatte nun den 12.17 von XTZ ins Auge gefasst, kann ich diesen mit meinen Lautsprechern kombinieren? Oder ist davon eher abzuraten?

    Soweit ich das Einschätzen kann liegt der Film und Musikanteil bei mir an der Anlage gleich. Was mir jedoch an dem Klipsch gefiel, war die "Kraft" bei Explosionen in den Hollywood Filmen ;)

    Nun meine Frage an euch, kann ich mit dem 12.17 etwas falsch machen ? Kennt vielleicht jemand sogar den Klipsch ?

    Ich Danke euch schon einmal im Voraus.



  • Hi,

    mit dem 12.17 kannst du generell nichts falsch machen, im Gegenteil, die sind ja ganz gut anpassbar mit den verschiedenen EQ und Rohrvarianten. Die Klipsch R112SW sind keine Erdbebensubs, dafür aber im Oberbass sehr gut und machen dort auch gut Druck, drücken also gut auf die Brust und der Punch ist gut. Wenn dir der Klipsch schon bei Filmen gut gefällt, wird dir vermutlich der 12.17 noch besser gefallen mit entsprechender Ein und Aufstellung. Als großen Vorteil sehe ich hier die Anpassbarkeit, dass ist bei den XTZ ein Alleinstellungsmerkmal in der Preisklasse. Da wirst du wohl probieren müssen und sämtliche Einstellungen testen müssen, es wird dir aus der Ferne niemand sagen können, welcher dir nun in deinem Raum besser gefällt und welche Einstellung bei dir am besten passt.



  • Hallo,

    danke für die Antwort. Hätte jedoch noch eine Frage, kann ich diesen auch mittels eines Y Chinch Kabel an den Denon anschließen ? Oder muss es zwingend ein "Mono" Kabel sein ?

    Bitte entschuldigt die "blöde frage" ;)



  • Können schon, es wird aber ein Mono Kabel empfohlen. LFE Ausgang AVR –> Mono Cinch --> LFE Eingang Sub


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    @mayo:

    Hätte jedoch noch eine Frage, kann ich diesen auch mittels eines Y Chinch Kabel an den Denon anschließen ? Oder muss es zwingend ein "Mono" Kabel sein ?

    Mit Hilfe des Y-Kabel wird nur der Eingangspegel am Subwoofer erhöht, das heißt der Subwoofer spielt (Bei gleicher Lautstärke am AVR) lauter.
    Aus klanglicher Sicht und für den maximal Pegel macht es aber keinen Unterscheid. Das Mono-Kabel bietet den Vorteil, dass bei Nutzung der Einschaltautomatik, eine gesteigerte Sensitivität erreicht wird. Daher empfehlen wir einfach die Nutzung eines Mono-Kabel.
    Wenn ein Y-Kabel vorhanden ist, kann dieses aber auch weiter genutzt werden.

    Gruß Jens



  • Generell und unabhängig von der Einschaltautomatik finde ich es relativ sinnlos das Eingangssignal mittels Y-Kabel zu verfälschen. LFE ist Mono, da braucht man kein zweites Mono. Nachher kommt wieder bei Nutzung eines Y-Kabels die Frage auf, warum denn der Sub so spät einschaltet, also besser gleich ein Mono Kabel nehmen für 10 oder 15 Euro.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.