Divine 100.49 & 100.33 mit 3x12



  • Hallo an das Forum,

    ich bin noch nicht so lange dabei.
    Wollte mir auch erst Nubert holen, aber bin dann auf XTZ aufmerksam geworden.
    Seit dem weiß ich welche Marke ich will. :d

    Nun meine Frage.
    Sehr wahrscheinlich steht bald ein Umzug bevor.
    Mein Plan ist es ein Musik/ Heimkino/ Lounge zu realisieren.

    Ich dachte klotzen und nicht kleckern.
    Front 100.49
    Center und Rear 100.33
    Sub 3x12

    Meint ihr das ist zu viel des Guten oder eine klangliche Sensation?!



  • Kommt auf den Raum an….



  • Ach das habe ich vergessen.
    Raum wird gute 35-40m² haben.

    Befeuert werden, sollen die Lautsprecher von einem Arcam 550.. so der Plan, ist aber noch nicht final!



  • Hi

    die 100.49 können schon ordentlich Leistung vertragen um ihr volles Potential zu entfalten. Da würde ich zumindest die Option auf eine separate Endstufe im Auge behalten

    Wenn ich as Geld und den entsprechend großen Raum hätte wären das "meine" Lautsprecher
    Was dich natürlich nicht davon entbindet sie selber zu hören und die eigenen Ohren entscheiden zu lassen :)
    Und der 3x12 ist wohl der Subwoofer der den höchsten Pegel bis unter 20z liefert den du in DE bekommen kannst ohne selber zu importieren (z.B. USA)
    Die werden ann aber auch deutlich teurer



  • Naja ob eine separate Stereo Endstufe bzw. Verstärker sein muss würde ich dann später probieren.
    Mir ging es jetzt darum ob das von mir genannte 5.1 System wirklich den besten Sound wiedergibt. Oder ob sich das vom klang nicht unterscheidet wenn man z.b. die 49er in der front und die 6er und 5er aus der cinema Serie für Center und rear nimmt.
    Und gerade weil die Lautsprecher so speziell wie z.b. der 3x12 sind will ich sie haben
    Danke



  • Hi

    es gibt hier wohl jemanden de Divine und Cnema gemischt hat, und der sehr begeistert ist
    Aber wenns ans "sparen geht" würde ich wohl eher 5 mal den 100.33 nehmen. Wenn ichs mir ums Geld keine Sorgen machen muss die .49 + drei .33

    Insgesamt denke ich aber das bei dem anscheinend vorhandenen Budget eine Fahrt nach Malsch durchaus drin sein sollte und sich selbst zu überzeugen :)

    Edit: woei natürlich der Raum und die Aufstellungsmöglichkeiten zu bechten sind. Wenn man die Rears als Direktstrahler nicht korrekt aufstellen kann dann kann die Cinema S5 aufgrud des Abstrahlverhaltens von Vorteil sein



  • Ich habe eh schon E-Mail Kontakt mit Herrn Daubner gehabt.
    Und wenn es soweit ist, werde ich mit ihm noch mal alles besprechen, auch wenn der Raum und das Budget final sind.
    Weil erst mal alles drum herum fertig machen.
    Vllt verschiebt sich das auch noch ein wenig nach hinten dann. Ich warte dann lieber ein bisschen, also mir eine Kombination zu kaufen die mir "gefällt".
    Sie soll mich schon umhauen. Weil Lautsprecher bleiben ja auch mal zig Jahre bei seinem Besitzer :-bd
    Und die neuen 49er sehen super sexy aus. Ich mag den look um ein vielfaches mehr als den "alten".
    Aber ich denke Herr Daubner und / oder seine Kollegen haben da schon ein Händchen für und werden mich dahingehend super beraten, sobald auch die Räumlichkeiten ausgelotet sind.
    Aber alleine vom Lesen und was die Leute so schreiben, habe ich mich gedanklich schon mal mit der im Thread benannten Kombination angefreundet.
    Aber mal sehen, vllt hast du "std" Recht und es wird mit der Cinema Serie gemischt.
    Ob und wann ich mir dann persönlich ein Bild davon mache, klärt sich dann noch.

    Kann man die Lautsprecher eigentlich auch selber in Malsch abholen?
    Tut mir leid wenn ich das sage, aber die Versandkosten haben mir ein wenig den Boden unter den Füßen weggezogen.



  • klar kannst du die nach Absprache abholen.
    Wie hoch wären denn die Versandkosten?



  • Ich denke das würde ich auch tun. Einen Sprinter leihen und ab dahin.
    Also laut Inet Seite knappe 380€ :-q

    Aber vllt kann man auch mit den Leuten da verhandeln, mal sehen.
    Abwarten…



  • "Ich dachte klotzen und nicht kleckern."

    Du willst für 15k € Boxen kaufen - da ist sicher was möglich bzgl. Versandkosten ;)



  • Hehe, davon gehe ich ja eigentlich auch aus.

    Aber man kann ja trotzdem mal seine Meinung äußern.
    2. Gedanke war, das die Kosten so hoch sind, weil die Seefracht auch noch mit einbezogen wird :p

    Aber Spaß bei Seite.
    Habe mittlerweile meinen Bruder auch schon davon begeistern können.
    Denke da sind wir schon mal zu 2. die mal einen Besuch vor Ort machen werden zum Probehören.
    Vielleicht werden es dann auch 30k €.

    Nun ja..wir werden sehen…immer ruhig bleiben. Zuerst muss die 49er auch auf dem Markt seien. :d


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    @chris85:

    Kann man die Lautsprecher eigentlich auch selber in Malsch abholen?
    Tut mir leid wenn ich das sage, aber die Versandkosten haben mir ein wenig den Boden unter den Füßen weggezogen.

    Die Versandkosten fallen leider in dieser Höhe an, da sie zunächst für mehrere Bestellungen ausgelegt sind. Das wären in diesem Fall dann 3 Paletten sowie 5 große/schwere Pakete. Bei einer einzelnen Bestellungen lässt sich das wesentlich effektiver packen, sodass man in diesem Falle über Versandkosten reden kann. ;)

    Übergroße Produkte wie der Cinema 3X12 oder die Divine 100.49 werden dabei direkt aus Schweden versendet, um einen doppelten Speditionsversand zu verhindern und damit die Kosten weiter zu senken. Es ist auch bei diesen Produkten eine Abholung möglich, würde aber nichts an den Versandkosten ändern. Daher empfehlen wir immer eine direkt Lieferung. Gerne können alle Lautsprecher/Subwoofer bei uns gehört werden. Wir werden auch hier informieren wenn das neue Topmodell bei uns eingetroffen ist.

    Gruß Jens



  • Die Versandkosten fallen leider in dieser Höhe an, da sie zunächst für mehrere Bestellungen ausgelegt sind. Das wären in diesem Fall dann 3 Paletten sowie 5 große/schwere Pakete. Bei einer einzelnen Bestellungen lässt sich das wesentlich effektiver packen, sodass man in diesem Falle über Versandkosten reden kann. ;)

    :-bd Na das hört man doch gerne.
    Sprechenden Menschen kann wie immer geholfen werden.

    Und ich denke ich bin nicht der einzige, der schon auf die neuen 49er gespannt ist.
    Man bin schon gespannt wie ein Flitzebogen.

    Aber schön, das hier auf die Themen so vernünftig eingegangen wird :))



  • Hallo Chris.

    Ich bin wohl der eine der Divine und Cinema gemischt hat.
    Als erstes wie du schon richtig vor hast, hör sie dir an!!

    Ob du mischen solltes oder nicht hängt ganz von deinen Vorlieben an.
    Wenn du ein absoluter Kino Junkie bist und du viele Sitze hast die du unterhalten musst dann würde ich mixen.
    Denn das Abstrahlverhalten mit den 4 Hochtönern der M6 ist genau hierfür konzipiert wurden.
    Genau so verhält es sich bei den S5 mit ihrem quasi Tri Pol. Sie zaubern bei Effekten einen wirklich sehr authentischen Raum!

    Bist du aber eher auf die Superfeinen Details bei Musik Konzerten aus und das letze Prozent was aus einer Aufnahme zu holen ist, dann sind die Divine deine LS.
    Was Musik betrifft, den Schmelz in Stimmen, die Kraft aus Instrumenten und das zusammen in einer Art und Weise wie ich sie vorher noch nicht gehört habe. Und ich hatte vorher schon so einiges gehört. Toppen konnte das für mich nur auf der letzten High End die LS von Gauder die ebenfalls die gleichen Chassis besitzen. Hier reden wir aber von der Berlina RC 9 wo das Paar 96000€ kostet!!!!!
    Richtig! Zwei Lautsprecher für 96K €!!
    Von daher bist du mit den Divine auf genau der Rihtigen Seite.
    Von daher würde ich dir wenn du kein 100% High End super Kino mit 20 Sitzen baust ganz klar die Divine empfehlen!
    Ich liebe meine kleinen.
    Und bei mir werden sie ebenfalls von Cinema Sus unterstützt in Form von zwei 1X12.
    Funktioniert bestens wie bereits viele Besucher hier erleben durften. ;)

    Bin gespannt wie es bei dir weiter geht. :cheers:



  • Hi Micha,
    (muss gerade schmunzeln, weil mein Bruder auch so heißt :)) )

    Danke für deinen offenen Worte.
    Ich fasse deinen Text mal eben zusammen, hoffe ich habe das so richtig verstanden.
    Du hast also
    Front die 49er
    Center M6
    Rear S5
    Sub 2x die 1x12

    So in etwa hatte ich mir das wenn dann auch vorgestellt, sollten es die 33er nicht sein.
    Bezüglich zu den Subs. Ich dachte eigentlich auch erst an deine 2. Aber mich reizen dann auch die 3x12. Obwohl die meisten zu deiner Kombi raten würden.
    2 Subs im Raum ist klanglich meist besser als 1.
    Ich werde aber zuerst Probe hören und mich ausgiebig beraten lassen, auch was Raumakustik und Aufstellung betrifft.

    Sorry 96k€ für Lautsprecher die dann eventuell einen Tick besser sind? Nee du, dann nehme ich lieber die vorzüglichen von hier.
    Es gibt aber noch einen Hifi Bauer bei mir aus der Ecke, der nimmt fast die gleichen Bauteile wie XTZ für seine Boxen.
    Er nimmt aber wenn man möchte z.B. Diamant Hochtöner, alles in Handarbeit!!
    Ich war persönlich noch nicht da, aber es sollen auch Knaller sein. Er macht aber eher High End Stereo.

    Und da ich kombinieren will, so wie du, bin ich auf XTZ gestoßen.
    Von Nubert schon lange wieder weg, laß sich alles sehr gut, aber da suggeriert die Werbung mehr. Sind bestimmt auch gut, aber jeder hat einen anderen Geschmack.

    Darf ich fragen wie viele Plätze dein Kino hat, Raumgröße, Beamer, Leinwand, Verstärker und auch Akustische Helferlein verbaut sind?
    Was Heimkino angeht bin ich noch absoluter Laie, habe mir aber schon ein paar Sachen rausgesucht und hoffe das es eine gute Kombination ist.

    Ich möchte natürlich viele Filme gucken, da meine Frau und ich gerne Filme schauen.
    Aaaber ich höre gerne Musik. Und bisher musste ich mich immer "normalen" Lautsprechern zufrieden geben, Platztechnisch.
    Und ich finde ich habe ein feines Gehör, und mich reizen, laute Krachmacherboxen einfach nicht mehr. Früher vllt aber man wird ja älter und konzentriert sich auf das wesentliche. Und ich will etwas was mir unter die Haut geht und mich dermaßen fesselt, das ich nicht mehr aufstehen will.
    Und mit Beamer und Leinwand, versuche ich dann mit den richtigen Lautsprechern die Bühne zu mir zu holen.
    Ich hoffe ich konnte das ein wenig verdeutlichen was ich suche ;)

    Text ist zwar lang, aber ich hoffe ich konnte etwas mehr verdeutlichen um was es mir im Ganzen geht.
    Würde mich freuen weiterhin gute Ratschläge und Tipps zu bekommen.

    Wenn alles fertig ist, gibt es auch ein paar Fotos oder mehr :cheers:



  • Hi

    mich hat ja im Kino nie was beeindruckt, Also nict der Bass, oder die Surroundeffekte, da gibt es wohl sehr wenige gue Kinos

    Was mich aber beeindruckt hat war die riesige gesclossene Frontbühne. Zuhause hat man halt doch immer gehört das da zwei 1m "Zwerge" stehen.
    Die Divine sind zwar größer, aber im ino werden halt ehrere Center und Fronts eingesetzt, so das es da vorne eine riesige "Schallwand" gibt
    Deswegen denke ich as du irgendwas mit Atmos, dts:X oder Presence-LS (wie Yamaha sie einsetzt) zumindest mal gedanklic einplanen solltest

    Ich bin diesem "Kinoerlebnis" zumindest mit meinen FrontHigh (PLIIz) sehr nahe gekommen.
    Bassperformance und Surroundeffekte waren be mir Zuhause eh immer schon besser



  • Hallo Chris , ich kann mal kurz für Micha antworten.
    Nein er hat kein Kino , eher ein ganz normales Wohnzimmer , zwar mit Leinwand , aber es handelt sich optisch um ein Wohnzimmer.

    Ich kenne die 100-33 auch , da ich sie bei Micha kenne und wir sie bei mir auch gehört haben. Klanglich sind sie erste Sahne , allerdings benötigt man dennoch ein oder 2 Subs , sie gehen zwar recht tief runter, aber die Performance der großen erreichen sie nicht.

    Wie gesagt , es kommt auf dein Raum an , wie ist er akustisch , muss er noch behandelt werden , viel Teppich , Gardinen usw.
    Brauchst du den großen Sub ??? , ich denke die beiden 1X12 sind schon gewaltig.



  • Hallo "std"

    Deswegen denke ich as du irgendwas mit Atmos, dts:X oder Presence-LS (wie Yamaha sie einsetzt) zumindest mal gedanklic einplanen solltest

    Ich gebe dir Recht das ich ein Kinofeeling erleben will. Ob das nicht mit den Divine (und der Cinema Serie) selber geht, kann ich nicht sagen.
    Da mir ein Arcam ans Herz gelegt wurde bei den Divine und dieser mit 7.2 ausgestattet ist, kann man mal 2 Deckenlautsprecher im Hinterkopf halten.
    Ob das sein muss, weiß ich nicht, weil ich mich ehrlich gesagt noch kein Stück mit DTS X, Auro oder Atmos auseinandergesetzt habe.
    Dafür möchte ich dann die Herrschaften von XTZ -Deutschland ins Bott nehmen :cheers:

    Nun zu dir "der elektriker"

    Ich kenne die 100-33 auch , da ich sie bei Micha kenne und wir sie bei mir auch gehört haben. Klanglich sind sie erste Sahne , allerdings benötigt man dennoch ein oder 2 Subs , sie gehen zwar recht tief runter, aber die Performance der großen erreichen sie nicht.

    In der Front sind ja die 49er geplant, die wollte ich auf jeden Fall haben, mir kam es nur wegen der Heimkino Sache auf Center und Rear an.
    Ob ich den 3x12 SUB brauche, kann ich auch noch nicht sagen. Ich habe mir die Sachen ja bisher nur auf dem Papier angeschaut.
    Und da machen die nackten Zahlen schon mal was her. Klanglich kann ich es nicht beurteilen. 2 Mal die 1x12 werden insgesamt bestimmt besser klingen.

    Tja und das mit dem Raum…sagen wir mal so..es gibt ihn noch nicht, da wir momentan auf Häusersuche sind, bzw. Neu bauen wollen.
    Dafür müssen endlich die Baugrundstücke erschlossen werden, dann geht's los.
    Also ein nackter Raum. Geplant sind so gut 30m². Wenns doch ein gebrauchtes Haus wird, hoffe ich das es so einen großen Raum hat :-)

    Sonst bin ich voll in der Planung, dann geht es später um einiges schneller.
    Möchte alle Zuleitungen, Kanäle, Licht usw. im Vorfeld wissen, dann wird es wesentlich leichter das umzusetzen.
    Bisher stehen auf meiner Liste ( die zu 95% final ist ) folgendes.

    Boxen ( auf jeden Fall XTZ, welche wird man dann genau sehen )
    AV-Receiver Arcam 550
    Blue-Ray Oppo 103
    Beamer Entweder Epson 9200, oder JVC X500 bzw. X5000 ( schaue ich mir dann in Verbindung mit der Leinwand an )
    Leinwand maskierbare Rahmenleinwand von WS Spalluto
    2 Sitzreihen, dafür nehme ich sehr wahrscheinlich unsere bisherigen Wohnzimmer Leder Sofas 3er und 2er ( meine Frau möchte gerne eine neue )
    dafür kommt die 2.Reihe auf ein Podest
    werde alles mit Teppich auslegen, und entweder es kommen viele Vorhänge oder auch Raumakustikelemente zum Einsatz

    So bisher der Plan. Wie es alles umgesetzt wird, muss ich dann sehen.
    Aber Hauptsache ist, der Plan steht schon mal..das ist die halbe Miete finde ich



  • Moin Chris,

    also das klingt alles ein wenig wie bei mir, ausser, dass ich ein Wohnzimmer und kein Kino haben will. Ein wenig weiter bin ich schon, die Elektrik wird gerade gelegt. Dafür hab ich die Planung also schon hinter mir. Deshalb mal meine Planung für dich, vielleicht kannst davon ja was übernehmen.

    Geplant ist ein 5.1.4 System, vielleicht auch 5.2.4. Das bedeutet, dass noch zusätzlich 4 Deckenlautsprecher für Atmos zur Verfügung stehen. Meine Auswahl nach vielen Monaten der Recherche:

    Front: Master M2 -> Divine 100.49
    Center: 1x Cinema M6
    Rear: 2x Cinema S5
    Decke: 4x Cinema S2

    Als Vorstufe hab ich die Yamaha CX-A5100 gewählt - meiner Meinung (und auch die von anderen) ein absoluter Knaller.
    Dahinter arbeiten 2 Endstufen, Nakamichi AVP-1 7 Kanal -> also insgesamt 14. Damit bleibt genug Luft für Bi/Tri-Amping und alle möglichen Lautsprecherkonstellationen die man realisieren möchte. Falls du die neuen Soundformate wirklich nutzen möchtest, brauchst du beim Arcam auch noch eine Endstufe um die Pre-Outs zu nutzen. Ansonsten hast du mit 7 Kanälen eben 2 zu wenig und nur 2 Deckenlautsprecher erfüllen den Zweck nicht wirklich.

    Wenn du sagst 7.1 reicht mir, dann würde ich vielleicht sogar den Oppo 105D in Betracht ziehen und diesen als Vorstufe nutzen. Dahinter eine 7 Kanal Endstufe. Hier schwören auch einige auf die modifizierte Variante von Gerd, also den G-Oppo.
    Alles in Allem werde ich aber noch warten mit einem Blue-Ray Player und das würde ich dir auch empfehlen. Wenn ihr jetzt nämlich erst das Grundstück erschließt…dann ist deine Planung wirklich sehr weit fortgeschritten für deinen Baufortschritt ;)
    Meine Wohnung befindet sich übrigens seit 2 Jahren im Bau...ein Ende frühestens Q4 2016 absehbar. Bis dahin haben wir wieder die ein oder andere Messe dazwischen. Mit den neuen Soundformaten und HDR und UHD im Videobereich steht schon wieder die ein oder andere Neuerung ins Haus. Das gute ist, wir haben eh Zeit zu warten, also lege dich nicht jetzt zu sehr auf Komponenten fest. Deine Beamerauswahl ist auf jeden Fall solide, ergänzen würde ich hier nur noch den Sony hw65. Spekuliert wird zum September/Oktober auf ein neues Epson Modell, der 9200 ist schon etwas älter.

    Am meisten Zeit habe ich wohl im Thema Leinwand versenkt. Hier müsstest du dich fragen, was du haben willst. Eine Batcave oder ein Wohnzimmer/Raum der auch Licht zulässt. Falls das der Fall ist, landet man schnell bei einem sehr komplexen Thema mit Hochkontrastleinwänden, Sitzabständen usw. Wäre gut wenn du hier noch etwas Kontext lieferst.
    Spalluto von der Quali her nicht so überragend - würde dir dann eher die Xodiac Leinwände ans Herz legen. Da du ja erst bauen wirst, könntest du auch hier auf ein schalldurchlässiges Tuch gehen und den Center direkt hinter die Leinwand bauen.

    Hab dir mal einen Screen angehängt zu meiner Audio-Planung.

    Grüße
    Pascal



  • Zu den Leinwandempfehlungen sei angemerkt:

    Nicht alle Screens von Xodiac sind empfehlenswert, die Standardvarianten unterscheiden sich da nicht groß von allem anderen, was du am Markt bekommst.

    Wenn du dich für Xodiac entscheidest, dann würde ich wenn die selbsthergestellten "Xodiac Screens" empfehlen.

    Noch empfehlenswerter finde ich dabei die Leinwände von "Alphaluxx", diese werden nach Kundenwunsch angefertigt, haben im Gegensatz zu Xodiac einen noch dickeren Rahmen und dazu ist der Rahmen an sich auch nicht aus einem Aluminiumprofil, sondern aus Stahl, was die Leinwand nochmal um einiges stabiler und vor Allem langlebiger macht, denn i.d.r überdauert eine solche Leinwand in seiner Lebenszeit mehrere Beamer.

    Dazu kommt auch noch, dass Alphaluxx, falls du eine akustisch transparente Leinwand möchtest, ein hervorragendes Tuch für die akustische Transparenz verwendet, rein von den Messdaten sogar das beste, was momentan am deutschen Markt erhältlich ist.

    Leider muss man nämlich da sagen, dass die meisten akustisch transparenten Tücher den Hochtonbereich ab 8khz zu stark dämpfen, andere wiederum dämpfen weniger, aber dort treten dann "Moiré-Effekte" auf, letzteres tritt nach eigener Erfahrung beim Alphaluxx-Tuch ebenso nicht auf.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.