Wünsche mir mehr Probierzeit



  • Mir fällt noch was ein. Dazu meine Geschichte.

    Ich habe mir, glaube ich, 1988 die ersten Lautsprecher gekauft. Damals gab´s sowas wie Internet nicht , auch keine Webshops und die Medialen Planetenmärkte waren in der Stadt auch noch nicht sichtbar.
    Aber es gab noch viele richtige Fernseh- und Hifiläden, dazu ausserhalb der Stadt sowas wie eine Hifi-Manufaktur, die Lautsprecher selbst gefertigt und verkauft hat.

    Da ich aufgrund meines Hobbies Musik machen irgendwie wusste, dass es irgendwelche Abhängigkeiten zwischen eigenem Raum, Lautsprecher unf Raumakustik gibt, wollte ich schon damals Lautsprecher gerne zu Hause hören. Es war für mich so kurz nach der Schule auch eine finanziell erhebliche Anschaffung, diese Standboxen.
    Damit sehr wichtig, die richtige Entscheidung zu treffen ;)

    Im örtlichen Fachhandel war das mitnehmen und ausprobieren meiner Erinnerung kein Thema, gabt´s nicht, war nicht, ist nicht.
    Die kleine Hifimanufaktur machte mir ein Angebot und empfahl mir sogar das Probehören zu Hause: Wähl die zwei besten Lautsprecher im Laden aus und ich bringe beide Paare vorbei. Kannst Du besser passendes wählen.
    So fuhr ein Kleintransporter vor und ich hatte so eine Stunde Zeit (nur aus grober Erinnerung), mir das bessere Paar auszuwählen. Am Telefunken Verstärker mit Dual Plattenspieler.
    ich hatte eine Stunde voll Streß, es ging um alle meine Ersparnisse. Puuuuh.
    Gewählt habe ich ein Paar, das glaube ich 25 Jahre mein Lautsprecher war.

    Heute ist das doch viel einfacher, denn es gibt ja die Möglichkeit, sowas im internet zu bestellen und zu Hause zu probieren.
    Man kriegt´s sogar vor die Haustür geliefert.
    Die örtlichen Händler und Märkte unserer Stadt versuchen auch heute noch, mir sowas auszureden oder stellen komische Hürden auf. :thumbdown:

    2 oder 3-Wochen Probierzeit sind für mich aber auch sehr knapp, denn ich habe wochentags keine Möglichkeit, abends nach Feierabend in einem Familiär genutzten Wohnzommer in Ruhe zu hören.
    So bleibt das Wochenende und neben den anderen Verpflichtungen (Haus und Hof, Grillen mit Freunden, Einkaufen)habe mir maximal ein Tag pro Woche, eher ein halber im Durchschnitt. Wenn ich das Pribehören mit Urlaub abstimmen müsste, wäre ich tot.

    Ich wünsche mir mindestens 4 Wochen Probezeit von XTZ besser 6 :D .
    Wie seht ihr das ?

    Grüße,
    Jens



  • ich würde das unterschreiben, die 4 oder 8 wochen die man von anderen herstellern, die direktversand anbnieten, kennt sollte man übernehmen
    gerade weil nicht jeder urlaub für ein paar ls nehmen kann oder will

    in wiefern dass dann für zwischenhändler gangbar ist, muss dann noch seperat geklärt werden


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    danke für die Anregung. Wir besprechen das mit dem CEO ob so etwas möglich ist, bzw. wo die Gedanken für und wieder liegen.

    Gruß Jens



  • @JHoermann:

    Hallo,

    danke für die Anregung. Wir besprechen das mit dem CEO ob so etwas möglich ist, bzw. wo die Gedanken für und wieder liegen.

    Gruß Jens

    Da bin ich mal gespannt.
    Aber ich denke das es nicht das problem sein dürfte von 3 wochen zumindest auf die üblichen 4 wochen zugehen.
    6 Wochen und mehr fände ich jetzt persönlich aber schon zu lang auch dem Händler gegenüber.
    4 Wochen sollten doch eigentlich wirklich genügend zeit sein um feststellen zu können ob der LS zu mir passt oder nicht.
    Man kann das ja auch gut aufsplitten. Da ja auch das leise hören bei vielen nicht unerheblich ist wegen Mietwohnung, kinder etc. kann man dies ja durchaus auch in der woche mal abends ne stunde machen und dann am WE die lauteren stücke sich zu gemüte führen wenn es möglich ist.
    Nur so ne idee von mir. ;)
    Kann aber die einwände natürlich durchaus nachvollziehen als Mieter und Familienvater! :wave:



  • Hi zusammen,

    mal allgemein in die noch kleine Runde gefragt, wieviel Zeit nehmt ihr Euch fürs Probehören und macht die Familie/Freunde da mit ?
    Seid ihr Alleinentscheider ?

    Grüße,
    Jens



  • ich bin alleinentscheider was die art des ls angeht (standbox genauer typ geldeinsatz), was die farbe angeht gebe ich meist eine wahl zwischen 2 farben vor
    das wäre im aktuellen fall platin oder schwarz gewesen
    zum klang wird sowieso gesagt: "klingt alles gleich"

    ich nehme mir meist einen abend zeit an dem alles passt: ich hatte nicht viel stress am tag, habe bock auf musik hören und möchte das ganze auch geniesen und nciht nur dudeln lassen
    auf keinen fall auf krampf, sondern immer entspannt, das ist mir dabei wichtig

    dann laufen ein paar stücke, aber das wichtigste ist der erste moment: wenn bei meinem lieblingsalbum der band rammstein (reise, reise) der beginn des ersten stückes erklingt, muss ich mich in den ls oder den kh verlieben, dann ist eigentlich schon gelaufen, der rest ist dann kür



  • Bei den Lausprechern habe ich eher die Erfahrung gemacht, dass nicht alles gleich klingt.
    Ich habe vor 1,5 Jahren letzmalig und nach sehr langer Zeit auch Lautsprecher probegehört und beim ersten Probehören konnte ich deutliche Unterschiede hören. Oder sagen wir mal wahrnehmen.
    Nach Rumrücken, Pausen , mal ne Nacht drüber schlafen sowie Musik wechseln hat sich das ein bisschen verschoben mit dem Ersteindruck.
    Aber in der Tat, am Ende hat da auch der erste Eindruck gut gepasst.

    Irgendwer sprach irgendwo auch mal von "an Lautspecher gewöhnen", was sich sicherlich auch auf die Klangverarbeitung im Hirn bezieht.
    Sehe das nicht, weil Grundsätzliches sollte schneller klar sein oders andersrum, ich habe da grundsätzlich Klang-Vorstellungen im
    Kopf, die ich nicht zu ändern bereit bin (subjektiver Faktor).

    Ich brauche aber auch definitiv Ruhe und Kopf frei für so einen Probebetrieb und Sicherheit, das Richtige zu hören, dauert bei mir dann etwas.

    Grüße,
    Jens



  • ne ich höre schon nen untershcied, aber meine freundin nicht, xD



  • … und meine Frau will ihn erstmal nicht hören, hängt von Optik und Preis ab, wie sie erstmal urteilt.. .
    wird erst später auch klanglich sachlicher :mrgreen:



  • Bin auch Alleinentscheider. Auswahl, Bestellung, Aufbau, Einmessung, Bezahlung obliegt zu 100% mir. Reingequatscht wird nur, wenn es mal teurer als normal wird. :mrgreen:

    Probehören:
    Ich mach das ähnlich wie Caine. Lieblingsmusik/-filmszenen starten und wenn man sich völlig im Klang verliert, passt es.

    Kommentare ala "das klingt ja wie vorher" strafe ich mit Ignoranz ab.


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    ich kann schon vorläufig ankündigen, dass die Probezeit auf 4 Wochen erhöht wird. (Offiziell wird das im September umgesetzt).

    Somit bietet sich die Möglich die Lautsprecher, Subwoofer und Elektronikkompontenten in Ruhe anzuhören und zu testen.

    Gruß Jens



  • Na das ist doch schön . Das sollte doch in den meisten Fällen reichen.



  • sehr gut, dann hat das forum ja schon einen ersten erfolg zu verbuchen :thumbup:
    tolle arbeit von euch bei design-heimkino



  • @JHoermann:

    Hallo,

    ich kann schon vorläufig ankündigen, dass die Probezeit auf 4 Wochen erhöht wird. (Offiziell wird das im September umgesetzt).

    Somit bietet sich die Möglich die Lautsprecher, Subwoofer und Elektronikkompontenten in Ruhe anzuhören und zu testen.

    Gruß Jens

    Super das dies geklappt hat :P
    Vielen Dank für das umsetzen!!!! ;) :wave:



  • Auch von mir herzlichen Dank, vielleicht profitiere ich schon davon.
    Hoffe, es wird ein win-win-Situation für Verkäufer und Käufer und ein Erfolg.

    Grüße,
    Jens



  • Das wird mehr Kunden anlocken !!!Super , das freut ein.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.