Deckenabsorber mit Steinwolle



  • Hallo,

    Mein Heimkino ist soweit schon fast fertig. Nun bleibt noch der Deckenabsorber…

    Die Akustische Maßnahmen sind wie folgt:
    4x Superchunks in den Ecken, je 60x60cm vom Boden bis zur Decke mit Sonorock gefüllt und Ditte überzogen
    2x Absorber links und rechts vorne gegen Erstreflexionen, bestehend aus 5cm Sonorock, 8cm Termarock 50 und 2cm Luft zur Wand, mit Ditte überzogen
    Plan: Deckensegel bestehend aus 3x 8cm Termarock 50, ca. 200x66cm; ggf. Helmholtzresonator wenn ich problematische Frequenzen habe; mit der Zeit Anschaffung von Diffusoren einplanen (derzeit finanziell nicht mehr möglich).

    Bisher bin ich mit dem Klang sehr zufrieden, auch die Messungen zeigen eine sehr ausgegliechene Kurve am Hörplatz (nach der Anpassung des Subwoofers mit dem eingebauten EQ und XT32).

    So, bei die Seitenabsorber denke ich, es ist doch irgendwie nicht so problematisch wegen die Fasern, die fallen höchstens auf dem Boden, wenn überhaupt und werden dann gesaugt.

    Doch der Deckensegel wird vertikal fast über dem Kopf montiert.

    Soll ich mir hier Sorgen um die Fasern machen, speziell unter Betrachtung der vertikalen Montage? Soll ich da irgendeinen anderen Stoff nehmen, zB. Basotect o.ä.?

    Abgesehen davon: die XTZ zeigen echt was sie können. Ich bin mit den LS sehr sehr zufrieden, und werde dann wenn das Projekt fertig ist ein kleines Bericht erstellen.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.