Sub 10.17 / 12.17 Erfahrungen

In dem stereolife Magazin ist es verdammt gut per Bilder dargestellt , wie sich das mit den Ports, bzw. den EQs verhält.

Toller Test :-bd

Gruß Holger

Wz: 4.0 XTZ 99.36 MK3 Limited-Edition, Arcam AVR 390, Arcam UPD 411,XTZ Edge A2-300 und XTZ CD 100 . Rega RP 1
Kino:Lounge Cinema(klimatisiert) 5.2.4 mit XTZ Cinema und Spirit kombiniert.

Hallo,

@der:

In dem stereolife Magazin ist es verdammt gut per Bilder dargestellt , wie sich das mit den Ports, bzw. den EQs verhält.

Es handelt sich dabei aber nicht um eigene Motive, sondern die originalen Bilder von XTZ. Diese finden sich in der Bedienungsanleitung der Subwoofer, um die unterschiedlichen Einstellungen visuell darzustellen.

Gruß Jens

Okay das wusste ich nicht , aber das ist ja echt toll , wenn so was mitgeliefert wird. Toller Service :-bd

Gruß Holger

Wz: 4.0 XTZ 99.36 MK3 Limited-Edition, Arcam AVR 390, Arcam UPD 411,XTZ Edge A2-300 und XTZ CD 100 . Rega RP 1
Kino:Lounge Cinema(klimatisiert) 5.2.4 mit XTZ Cinema und Spirit kombiniert.

@JHoermann:

Hallo,

@Volker82:

Wird bei dem EQ 2 ein Hochpassfilter verwendet oder nach unten hin nur weiter abgeschwächt ?

Bei den gebotenen EQs wird mit parametrischen Equalizern gearbeitet. Somit können die gewünschten Ergebnisse am genauesten erzielt werden.

Gruß Jens

Macht es Sinn mit meinem Antimode s-II den unteren Bereich etwas anzuheben in Verbindung mit dem EQ 2 ? Ich könnte mit dem s-II entweder 20, 25 oder 30 Hz um 8 dB anheben. Der EQ 2 gefällt mir mittlerweile mit am besten, nur kommt im Tiefbass nicht so viel rüber, für Musik ist der aber echt super. Jetzt wollte ich mal probieren ob vielleicht untenrum noch mehr möglich ist für Filme.

@Volker82:

Macht es Sinn mit meinem Antimode s-II den unteren Bereich etwas anzuheben in Verbindung mit dem EQ 2 ? Ich könnte mit dem s-II entweder 20, 25 oder 30 Hz um 8 dB anheben. Der EQ 2 gefällt mir mittlerweile mit am besten, nur kommt im Tiefbass nicht so viel rüber, für Musik ist der aber echt super. Jetzt wollte ich mal probieren ob vielleicht untenrum noch mehr möglich ist für Filme.

Hab am WE mit EQ 2 und rechtem Rohr offen neu eingemessen. Anschließend mit dem s-II den Pegel untenrum (+8 db bei 30 Hz) erhöht. Dadurch das der parametrische Equalizer (EQ 2) untenrum relativ stark absenkt, fällt der Pegelanstieg durch das s-II relativ gering aus, es ist jedoch deutlich hörbar und die Chassis machen jetzt untenrum etwas mehr Hub. Bis jetzt ist das die beste Einstellung für mich, die spielen jetzt richtig schnell, können kicken und untenrum reichts mir auch für Filme. Hab auch das Gefühl, die sind jetzt viel lauter als vorher mit den anderen EQ ohne zu dröhnen. So bleibt es jetzt mal ne Zeit lang stehen :-bd

@JHoermann:

Hallo,

In der aktuellen "Heimkino" wurden ebenfalls ein Sub 12.17 in Zusammenspiel eines 5.1 Surroundset, bestehend aus 2x 99.36Mk3 und 3x 99.25MK3, getestet.

Gruß Jens

die "Heimkino ist hier nirgendwo aufzutreiben. Die entsprechenden Shops und Kioske haben ihr Zeitschriftenangebot alle deutlich abgespeckt. :(

Mit freundlichen Grüßen Stefan

Hier ist auch noch ein Test mit Messungen und tollen Bildern:

http://www.hdfever.fr/2016/01/26/test-xtz-10-17-et-12-17/

Ist ja ein top Test! :-bd

Gruß Micha

jap das stimmt das ist mal ein Spitzen Test :-bd

mfg.markus

Ja, dass mit der Abdeckung kann ich bestätigen :d :d :d aber das ist ja nebensächlich und hätte man sich als Kritik auch sparen können.

Dafür finde ich, hätte die fehlende Empfindlichkeit der Einschaltautomatik, die im Text noch erwähnt wird - samt Workaround - unten ruhig aufgeführt werden können.
Auch hab ich nicht erkennen können, auf welcher Einstellung (Ports/EQ) denn ihre Klangbeschreibungen beruhen.

Davon ab, ich bin sehr zufrieden und sehe es tatsächlich ähnlich wie die Tester.

Hallo zusammen,

kann mir jemand sagen, was für Füße der 12.17 ab Werk besitzt?
Auf den Bildern kann man kleine Spikes erkennen. Handelt es sich dabei um Metall-Spikes oder sind es lediglich Gummifüße?

Da ich den 12.17 auf Fliesen stellen werde, stellt sich mir die Frage, ob ich die optional angebotenen Spikes dazu nehmen soll.

Gruß
André

Es sind Gummifüße ab Werk dabei, Metallspikes müssen extra bestellt werden.

Kann man eigentlich sagen, dass der neue 10.17 leistungsmäßig mit dem Vorgängermodell 12.16 vergleichbar ist? Volker, Du hattest doch bereits zwei 12.16er vom Elektriker und nun zwei neue 10.17. Du hast doch einen direkten Vergleich. Oder stellt sich die neue Modellreihe ganz anders dar?

Hi,

10 Zöller mit 12 Zöller zu vergleichen find ich generell schwierig. Die 12.16 haben insgesamt bei mir etwas mehr Druck gemacht, auch untenrum mit etwas mehr Pegel. Die 10.17 spielten noch etwas präziser und sind für die Größe ebenfalls in allen Belangen super. Wirklich beeindruckend wie tief die kommen, wenn man sich die kompakten Abmessungen anguckt. Ich hatte die aber hauptsächlich mit EQ1 und EQ2 mit beiden Rohren offen betrieben und nicht bis ganz unten gequält. Die neuen EQ find ich super und kann man nicht wirklich mit den EQ der alten Serie vergleichen.

Ich habe die 10.17 nicht mehr, weil die bei mir wohl nicht so richtig wollten, hatte ein paar Defekte und diese wieder zurück geschickt. Wenn es die alten 12.16 noch neu zu kaufen gäbe, würde ich die wieder kaufen. Mit den analogen Endstufen hatte ich keine Probleme, weder Defekte noch Brummschleifen usw… Die waren totenstill, selbst wenn man das Ohr direkt ans Chassis hält. Die neuen Endstufen scheinen um einiges empfindlicher zu sein. Ich will hier aber nichts schlecht reden, im Gegenteil klanglich echt Top.

Falls du deine beiden 12.16 nicht mehr willst, würde ich dir zu den 12.17 raten, die sollen nochmal ne Schippe drauflegen und noch mehr Spaß machen als die Alten wie ich gelesen habe. Optisch find ich die Neuen auch noch ne Ecke hübscher und Preis/Leistung ist eh nicht zu toppen.

Gruß

Moin allerseits , ich werde den 12.17 und oder den 10.17 mal im Hebst testen bei unserem Hifi-Treffen .

Bin gespannt wie sich beide schlagen.

Gruß Holger

Wz: 4.0 XTZ 99.36 MK3 Limited-Edition, Arcam AVR 390, Arcam UPD 411,XTZ Edge A2-300 und XTZ CD 100 . Rega RP 1
Kino:Lounge Cinema(klimatisiert) 5.2.4 mit XTZ Cinema und Spirit kombiniert.

Guten Tag,

ich habe seit ein paar Tegen das Problem dass mein 2 Monate alter 12.17 ab 30Hz abwärts nur noch Luft pumt, und keinen Druck mehr aufbaut. Das ging vorher problemlos bis grob um die 20Hz runter.

Woran könnte das liegen?

Ich hab auch neu eingemessen mit Audyssey XT (Denon x1200w), hat aber alles nichts gebracht.

Vielen Dank für eure Hilfe! ;D

Hast du denn an den Einstellungen am Sub was geändert oder ihn zwischenzeitlich woanders aufgestellt oder die Sitzposition verändert ?

Eigentlich nicht… Kann denn der grosse Frequenzgangunterschied durch eine minimale Umstellung überhaupt entstehen? Ich könnte mal versuchen den Sub in die Ecke zu stellen, oder glaubst du das bringt nichts?

Anmelden zum Antworten

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.