Der Subwoofer 99W12.16



  • Dies soll der Sammelthread für den oben genannten subwoofer werden.
    Einen aussagekräftigen Bericht wird der Elektriker schreiben können, da er zwei dieser Gattung in seinem Heimkino einsetzt.
    Von daher viel spaß beim schreiben und lesen. ;)



  • Das werde ich machen , wenn wir aus dem zurück sind.



  • @der:

    Das werde ich machen , wenn wir aus dem zurück sind.

    Also wenn du aus dem Urlaub zurück bist. :mrgreen:



  • Ja sorry , das meinte ich.Ich schreibe halt über das Handy und der Empfang hier in Oberstdorf ist mehr als schlecht.
    Wir sind am Samstag wieder daheim und dann werde ich den ersten Bericht reinsetzen.



  • So morgen verfasse ich den kleinen Bericht von meinen Eindruck über die beiden 99W12.16
    Ich war bis eben im Kino und habe den Film Soundcheck heute gemacht , gestern war der Musik Soundcheck dran.
    Es lohnt sich den Bericht zu lesen.

    Bis denne :P



  • @der:

    So morgen verfasse ich den kleinen Bericht von meinen Eindruck über die beiden 99W12.16
    Ich war bis eben im Kino und habe den Film Soundcheck heute gemacht , gestern war der Musik Soundcheck dran.
    Es lohnt sich den Bericht zu lesen.

    Bis denne :P

    Na da bin ich ja mal tierisch gespannt. :D
    Schade das es schon so spät ist sonst hätte ich noch angerufen so neugierig wie ich bin. :mrgreen:



  • Hallo , so nun wie versprochen mein kleiner Bericht über die beiden 99W12.16

    Also , ich kann ja schon aufgrund meines Alters auf viele Jahre Hifi-Geschichte zurückgreifen. Angefangen mit den ersten Boxen bauen von Corad , Mc Farlow , Visaton ( die waren übrigens allererste Sahne , die hätte ich gern heute noch) Allein schon wegen der Optik .
    Naja wie dem auch sei , so kam ich später über Quadral , zu Canton , T+A und schließlich zu unserem deutschen Anbieter.

    Da hatte ich auch meinen aller ersten Subwoofer in Buche. Den haben ich über 10 Jahre gehabt und ich kann sagen das war ein Hammerteil . Des weiteren kann man sagen , das war der beste den die die je gebaut haben. Danach konnte ich ja in unserem Kino schon diverse Subs mein eigen nennen , man kann sagen ich habe mich also langsam verbessert.

    Schlecht waren sie alle nicht , nur ich habe mir auch langsam Fachwissen angesammelt bzw. auch tolle Jungs gehabt die mir das beigebracht haben den deshalb bin ich ja da wo ich jetzt bin. ;)

    Durch diverse Tests haben wir dann mehrere Subs von Film über Musik in diversen Hifi-Treffen bei mir testen können. Die beiden süßen die ich bis vor kurzen hatte , sind schon grandios gewesen , nein schlecht sind sie nicht , nur aufgrund ihrer Größe , Membranfläche sind denen einfach grenzen gesetzt , da ist einfach so , den Membranfläche ist durch nix zu ersetzen , gerade was Subs betrifft.

    Na jeden falls hatte ich mich im Frühjahr schon auf zwei andere Exemplare eingestellt , weil deren Vorbestellpreis ich einfach nicht nein sagen konnte , was habe ich den schon zu verlieren , vor allem für den Preis. Aber das es nun doch anders gekommen ist dazu kommen wir jetzt.
    Im Frühjahr machte ich ja wieder so ein Hifi-Treffen in unserem Haus , Berti und Jens brachten zwei Subs mit und wir testeten sie mit gegen zwei großartige Mitfavoriten . Ich selber habe ja bei dem Wochenende nur am Sonntag morgen Zeit gehabt sie zu hören , vorher waren ja die Hauptdarsteller dran und nicht die beiden von Berti und Jens.

    Und an dem Sonntag , dachte ich wow , sind die geil , aber ich überlegte mir das noch.
    Ich sagte ne , ich will doch lieber die anderen haben , aber nach diversen Kontakt bzw. Gesprächen mit Berti riet er doch zu den 99W12.16 , weil mein Kino eine Absenkung im Bereich um 50 HZ hat , und genau das kannst du bei Musik mit den beheben.
    Okay dann habe ich sie doch bestellt und nun sind sie beide endlich da :prost: :D

    Als allererstes machte ich doch die neue Einmessung. Subs auf 75db , EQ aus.

    Vorgestern hörte ich nun endlich meine Lieblings Bluray von Schiller ( ist halt eine von meinen Reverenzen
    Okay es war auch höllisch laut zwischen durch , ich hörte mehrere Lieder mit verschieden Lautstärken und mit unterschiedlichen EQs , mal EQ 1 und mal EQ 2.
    Auch hörte ich mal mit Audyssey und dann ohne.
    Den 25 HZ EQ bringt den zu viel des guten , den besten Klang erreiche ich genau mit EQ 2 ( 50 HZ +7db) Was da für ein Druck rauskommt auch bei ( -5 bis -2db) und es geht noch lauter , aber mein Grinsen :mrgreen: bekam ich einfach nicht aus dem Gesicht . Nein das haben alle vorherigen nicht im geringsten geschafft , obwohl meine kleinen vorher schon nah dran waren , aber den ging einfach die Puste aus , wenn es mal richtig zur Sache ging.

    Nun kam gestern der Film Check: EQ 1 auf on ( 25Hz +7db)

    Okay ich nahm nur ein Film zur Hand : ( Super 8) von Steven Spielberg

    Alle drei Szenen habe ich mehrmals durchgespielt ( mal mit Einmessung und ohne)

    Warum kastriert die Einmessung nur den Center , der spielt ohne wesentlich druckvoller , das nur am Rande)

    Die Boxen habe ich nach meinen Gehör vorher nochmals nach justiert , so wie ich es am besten finde.

    Szene 1: Wo der Zug durch den Bahnhof jagt :
    Was da für ein Druck erzeugt wird , so ein trockener sauberer Bass habe ich bisher noch nicht erlebt und das bei normalen Lautstärken , wie ich sonst auch den Film gucke ( -20db) okay ich habe auch mal auf ( -15db) angehoben. Ich dachte das Haus hebt ab. Diese tiefe grummeln , einfach nur irre.

    Szene 2 : Wo der Polizist den Wagen tankt :
    Als das Monster angestapft kam. Diese Geräusche habe ich vorher nicht gehört und ich habe den Film schon zweimal gesehen.
    Diese Druckwellen die auf mich zukamen und das mit je 500 Euro Subs.

    Szene 3 : Wo das Monster auf den Bus los ging :
    Das war einfach nur brutal , ich hörte jedes einfach nur jedes tiefe Geräusch , di ich vorher nicht so sauber war genommen habe.

    Was die Subs für Schnelligkeit , Präzise , für Druck aufweisen , und ich habe und hatte vorher bedenken gehabt .

    **Diese Einstellung habe ich bei beiden vorgenommen.
    **
    AVR Einmessung danach die Subs um 2db abgesenkt ( Audyssey ausgeschaltet )
    AVR Subs auf 180 Grad
    Front auf 60 Hz getrennt
    **Subs - Einstellung der Regler :
    **EQ 1 bei Film
    EQ 2 bei Musik
    Phase
    Frequenz auf 12 Uhr
    Volume auf 9 Uhr
    Phase auf 0
    Stopfen alle zu !!!

    So das war jetzt mal mein kleiner Bericht , mit ein bisschen Vorgeschichte , ich habe extra unseren deutschen Anbieter nicht genannt , ich mache sie auch nicht schlecht , es sind verdammt gute Produkte , nur bei Subs und auch Boxen kann man mal über den Tellerrand hinaus schauen , auch andere Hersteller vor allem die Firma
    XTZ machen da ein verdammt guten Job und da ist mir auch egal ob die aus China oder Japan kommen .

    Ich bin was die Subs betrifft nun bei 100 Prozent angelangen , klar machen wahrscheinlich die neuen Cinema Subs noch einen bessern Job , genaues wissen wir ja noch nicht , aber deren Daten , Aussehen usw. sind für mich grandios.
    Wie dem auch sei , auch wenn meine jetzigen nicht unter 20 Hz gehen , das ist mir völlig schnuppe.

    Das reicht dicke und dreimal.

    Ich bin mehr als zufrieden und das zählt.

    In dem Sinne , danke das es dieses Forum gibt , Danke das es Berti und Jens gibt . :P :P :P :P :P

    Ich hoffe ich habe euch nicht zu lange gelangweilt und gequält.



  • ich dinde deinen bericht sehr spannend, hat was

    gerade im heimkinobereich kann ein sub auch gern mal mehr zupacken



  • Dank dir für den tollen bericht.
    Freut mich das du so viel spaß hattest. :mrgreen:
    Ich musste nur ein wenig schmunzeln als du die -15db erwähnt hast bei super 8.
    An dem Treffen hatten wir genau diese szenen mit den subs bei -8db!!!!
    Jetzt weißt du was im Keller abging und warum alle sagten die dinger sind irre und können sogar echt beklemmungen auslösen! ;)
    Und das ohne in den clippingbereich zu kommen.
    Noch mal kurz zu den 20 Hz.
    Da hatten wir extra geschaut gehabt beim messen des Raumes mit unseren Akustik Profis.
    In deinem Raum können keine 20 Hz oder zahlen darunter wieder gegeben werden. Liegt bestimmt an der Tiefe der decke.
    Darum sagte ich und ja auch die Profis, würden dir die cinemas nichts bringen, außer vielleicht noch mehr druck.
    Aber das würde dann schon ungesundt werden!!! :(
    Also diese subs sind angesichts des Preises einfach klasse.
    Anders kann man das nicht sagen.
    Ich kenne ja auch alle subs die in diesem kino gespielt haben und keine kamen an diese performance ran!!!
    Und da waren subs bei die von 400€ bis 1600€ gingen das stück.
    Deshalb dickes lob an XTZ!!! :prost:


  • XTZ-Mitarbeiter

    @highendmicha:

    In deinem Raum können keine 20 Hz oder zahlen darunter wieder gegeben werden. Liegt bestimmt an der Tiefe der decke.

    Wiedergeben theoretisch schon, nur fällt es dort sehr stark ab, dass man es nicht mehr wirklich hört bzw. fühlt (also praktisch nicht wieder gegeben).

    Gruß Jens



  • Ja , okay so laut wollte ich für das erste nicht gehen , Katrin lag oben drüber auf der Couch und war nah daran in das Schlafzimmer sich zu verziehen , weil sie ein starkes grummeln aus dem Keller war genommen hat. Ich vermute mal die Couch vibrierte :klopf: :D .

    Aber du sagst es , es waren schon diverse Subs da , keiner aber auch keiner spielt so ein Timing wie diese und das geschlossen und die 22-24 Hz reichen alle mal was der Raum hergibt.

    Jeder der unbedingt 15-18 Hz braucht der muss sich den Raum erst bauen auch von der Raumhöhe bzw. Größe und wenn er den hat dann kann er sich 2 von denen aus der Cinema-Serie reinsetzen (Model 3X12) und dann bekommt er aber mit Sicherheit Herzflattern und ob das gesund ist , das bezweifle ich. :gnade: :mrgreen:



  • Holger hallo…..

    ... 15 - 18 hz mit dem 3x12 , wie groß und hoch sollte denn der Raum sein , das die höhe genauso eine Rolle spielt war mir bislang nicht bekannt .
    Kann das jemand villeicht mit verständlichen Worten erklären , wäre bestimmt auch für andere interessant !!

    GRUß
    KLAUS


  • XTZ-Mitarbeiter

    @bluestar:

    … 15 - 18 hz mit dem 3x12 , wie groß und hoch sollte denn der Raum sein , das die höhe genauso eine Rolle spielt war mir bislang nicht bekannt .
    Kann das jemand villeicht mit verständlichen Worten erklären , wäre bestimmt auch für andere interessant !!

    Ich glaube es geht ganz einfach darum, dass Holgers Keller eher niedrig ist und groß aber nicht riesig. Der Subwoofer hat eine stattliche Höhe von 113cm und Breite/Länge von 53,5cm auf 55,5cm. Das würde dann in dem Keller schon fast erschlagend wirken.

    Obwohl es gibt auch Leute die planen gleich 2 Stück davon auf ihre ca. 10qm zu stellen ;) Es geht alles :D

    Gruß Jens



  • Naja das war jetzt ja nur so eine Zahl , ob das die Cinema Serie erreichen , das ist wohl nicht in dem Sinne von XTZ , aber , je Höher bzw. Größer ein Raum desto weniger Probleme hast du mit Subs.

    Je länger ein Raum ist umso kleiner ist die Raummode und dann bekommst du auch weniger Probleme , die Wellen können sich halt länger ausbreiten .

    So genau kenne ich mich nicht mit der Materie aus , ich hatte es mal nachgelesen und nachgerechnet um zu wissen , wo meine Raummode sich befindet.



  • apropos couchwackeln, was hälst du (holger) eigentlich von körperschallwandlern?



  • @Caine:

    apropos couchwackeln, was hälst du (holger) eigentlich von körperschallwandlern?

    Ne , da wird meine Frau ganz irre :thumbdown: , und bei den zukünftigen Umbau mit 14 -16 Kinositzen wohl recht teurer.

    Daher kommt das nicht !!



  • kannst ja 2 premiumsitze bauen :mrgreen:



  • @Caine:

    kannst ja 2 premiumsitze bauen :mrgreen:

    Also Dauerorgasmus :mrgreen:

    Okay die Option kann ich ja offen lassen , wenn ich das Podest baue , dann muss ich die Kabel schon mal reinlegen , was benötigst du dafür außer Stromkabel und Chinch von der Endstufe .

    Sonst klappt das ja nicht.



  • eigentlich brauchst du nur 2 lautsprecherkabel

    idee: bassshaker direkt ans podest, dann kannst du denke ich mit 4 schallwandlern (je nach podestgröße) schon viel erreichen
    http://www.reckhorn.com/pages/koerpersc … oppler.php

    aus dem subverstärker kommen nur normale ls-kabel die in die BS reingehen, ein verstärker reicht für 2 BS

    bei mehr interesse mach doch nen eigenen thread auf



  • Hallo,

    wenn alles gut klappt habe ich morgen meinen neuen Stereo-AMP (AP100).

    Ich werde dann, den AVR (Denon X4100W) mit Audyssey MultEQ XT 32 neu einmessen lassen. Der AVR ist auch recht neu (Atmos in the house).

    Davor hatte ich einen aufgetrennten Onkyo 818. EIn ATM für die nuvero4 war eingebunden . Das Einmessen lief wie folgt ab.

    Den 99W12.16 habe ich im rechten Rohr mit dem Propfen verschlossen. Beide EQ auf off und eingemessen. Nach dem Eimessen habe ich den EQ1 auf on gestellt und bin happy gewesen. Der Kinosound war genial. Habe ich lange nach gesucht!

    Nun meine Grundsatzfrage. Habe ich alles richtig gemacht, oder sollte ich anders vorgehen?
    Der Sub kommt nur beim Filme schauen zum Einsatz! Musik gibt es dann im pure Direkt mit neuer Endstufe und ATM.

    Gruesse aus dem Ruhrpott

    Michael


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.