Welchen AVR anschaffen



  • Hallo,

    nach einer langen Recherge im Forum und diversen Artikeln und der Tatsache das ich gerade renoviere und Kabel legen kann hab ich eine Frage.

    Welchen AVR für mein Vorhaben? 55Zoll 4k TV wird noch angeschafft!

    Ich möchte mit Auro 3D und einer 9.1 Variante anfangen. Also 5.1 am Boden und 4 seitlich und vorne unterhalb der Decke an der Wand.
    Noch dazu möchte ich für Atmos und eventuell DTS X gerüstet sein. Momentan weiß man ja noch nicht wohin der Weg gehen soll.
    Zimmergröße etwa 25qm.

    Gerne nehme ich auch eine Empfehlung bezüglich der Lautsprecher entgegen.

    Vielen Dank



  • Hi

    was für Lautsprecherempfehlungen erwartest du in einem Herstellerforum? Je nach Budget bieten sich da bei XTZ 3 Varianten auf

    • 5 x 95.22
    • 5 x 99.25 (wahlweise 2 x 99.36 in der Front)
    • 3 x Cinema M6 , 2 x Cinema S5

    alle Sets klingen durch identische Hoch-/Mitteltoneinheiten wie "aus einem Guß". Die Stand-LS der 99er Serie unterscheiden sich gegenüber den Kompakten ausschließlich durch etwas mehr Tiefgang

    Als "obere Ebene" dannbei allen Varianten 4 x Cinema S2

    Subs je nach Raumgröße und gewünschtem Pegel, danach entscheidet sich auch obman einen oder besser zwei einsetzt

    Und wenn du richtig Geld (übrig) hast gehennatürlich auch 5 x Divine 100.33

    Mit den AVR ist das eine echte Herausforderung. Ein gutes Einmeßsystem ieten auf jeden Falldie große Denons (ab 4xxx) mit dem Audyssey XT32. Und die bringen glaub ich auch 9 Endstufen mit.
    Die kleineren Modelle oft nur 7 Endstufen, so das eine separate Stereoendstufe fällig wird. Aber da tuts was kleines, günstiges, so das es aus diesem Aspekt heraus nichtimmer den Mehrpreis für einen AR mit 9 Endstufen rechtfertigt
    Dann ist da noch die Frage ob du auf Doly Atmos oder Auro3D setzen willst. Letzteres wird bisher nur als kostenpflichtiges Update angeboten. Und dts:x steht ja auch noch in den Startlöchern.
    Niemand weiß was sich auf Softwareseite durchsetzen wird. Sony hat wohl gerade verkündet in Europa Filme mir Auro eröffentlichen zu wolle(ohne Titelnennung), die erhältlichen Atmos-Filme bieten diese Tonspurbishereist nur in Englisch und enttäuschen wohl klanglich eher.
    Bei den Upmixern hat eindeutgAuro die Nase vorne. Derselbe Film mit Auromatic klng meist besser als die native Atmosspur

    Und Yamaha hält sich bisherganz raus und setzt auf die eigenen, sehr guten, DSP-Programme

    Ich selber kann z.B. eh nur FrontHighs anbringen (hinten gehtoerhalb nix9 so das ich auf das alte Audyssey DSX setze, was mir hier sehr gut gefällt

    und 4 seitlich und vorne unterhalb der Decke

    das hört sich für mich an als könntest du hinten auch nix vernünftg unterbringen. Shon die Rears gehörn bei 5.1 schräg hinter den Hörplatz, nicht daneben. Und die RearHighs bei Auro über den Rears
    Bei Atmos kommen die LS optimalerweise leicht vor und hinter dem Hörplatz unter die Decke



  • mhh

    anscheinend kein Interesse mehr an einer weiteren Diskussion. Der TE war seit der Fragestellung nicht mehr im Forum angemeldet



  • Hi,
    bin auf der suche nach einem Neuen AVR da der NAD T 748 sehr gut ist aber 4K nicht Unterstütz.
    Mein System 5.2 TV und BluRay können 4K daher suche ich einen anderen AVR.

    Mein Gedanke es muss kein Dolby Atmos sein,sollte 4K und 5.2 können ,Wlan und Bluetooth wenn es dabei ist.

    So habe mir schon einige angeschaut.
    Denon AVR-X1200W,
    Denon AVR-X2200W,
    MARANTZ SR6009,
    Marantz SR5009
    Habe mir die Frage ja schon fast selbst beantwortet ,mit der Bitte um kurze Erfahrungen oder noch Tips worauf ich achten sollte.

    Gutes Neues 2016 vom Metzger



  • Hi

    wozu sollte der AVR 4k können müssen? Dein Player kann wohl noch kein natives 4k wiedergeben, kommen ja erst im Laufe des Jahres, sondern nur upskalen.
    Und das mache der TV wohl genau so gut

    Und wenn die Nativ-4k Player kommen wird die Einsparung von einem Gerät mit einem HDMI-Ausgang, gegenüber einem mit zwei Ausgängen, kaum die jetzige Investition in den AVR auffangen

    Ich verstehe nicht warum sich alle mit 4k bekloppt machen bevor sie überhaupt entsprechendes Quellmaterial haben



  • Hi,
    Genau diese Info wollte ich haben nur der kleine mann im Ohr…...also alles lassen wie es ist. :-bd :-bd



  • na zumindest erstmal abwarten. In welchemUmfang wird 4k im TV kommen? Braucht man Netflix in 4k wirklich? Ich z.B. nicht da ich das nur für Serien nutze, da reicht mir sogar SDTV. Filme die mich interessieren kaufe ich eh auf BD, da der für mich wichtige Ton bei den Streamingdiensten lang nicht mit der BD mithalten kann



  • Streaming egal in welcher Form wird noch lange der Bluray hinterherhinken. Ich möchte einen vernünftigen Ton und ein Full HD Bild , da wird auch weiterhin die Buray die bessere Performance haben.

    Nun zum AVR : Denon ist auch nicht so frei von Fehlern. Durch die enorme Technik auf immer mehr kompakteren Kisten entsteht immer mehr Wärme. Davon sind auch nicht die Modelle X 4000 , X 4100, X 4200 von gefeilt.

    Viele Denon Produkte haben enorme Probleme. 7 oder sogar 9 Endstufen auf so engsten Raum. Für mich muss ein Produkt langzeittauglich sein und nicht nach 24 Monate die Segel streichen.

    Metzger , welche von deinem Produkten die bessere Wahl wäre. Schwierige Entscheidung !!!

    Was sich nun durchsetzt , ob nun Auro , Atmos oder DTS X , das wissen wir noch gar nicht. 2 sind schon eine Weile auf dem Markt und das dritte folgt nun in diesem Frühjahr. Warum behältst du dein NAD nicht , ich glaube kaum das einer von den Modellen deinem NAD vom Klang Paroli bieten kann. Und im Notfall kaufst du dir einen neuen Bluray-Player mit 2 HDMI Ausgängen und gehst mit dem Bild direkt in den TV oder Projektor. Den Ton überlässt du erst mal deinem AVR , und schaust in Ruhe was dieses Jahr passiert.



  • Hi,
    ja NAD macht seine Sache sehr gut mein BlueRay Recorder hat 2 Ausgänge die hat mir der Loewe Freak dann Richtig eingestellt,jetzt ist alles O.K.
    Mal Gespannt auf den Panasonic DMR-UBZ1 in Japan Vorgestellt mal sehen wann er zu uns kommt,den hole ich mir auf jeden fall.



  • Lohnt sich 4k denn überhaupt mit einem 55 Zoll TV, ich denke doch eher nicht…?



  • Denke das wird sich schon lohnen mal sehen wie sich der Markt Entwickelt



  • Also ich konnte bei einem 55 Zoll TV ab einem Abstand von ca. 2 m keinen nennenswerten Unterschied erkennen zwischen Full HD und 4k, deswegen hat sich das Thema 4k für mich komplett erledigt. Ich sitze z.B. bei mir rund 2,7 m vom TV weg und ich vermute selbst bei 65 Zoll würde es sich nicht wirklich lohnen, wenn man bedenkt das alle Geräte erneuert werden müssten. Beim Beamer ist das ja wieder was ganz anderes.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.