Die Zukunft des Lautsprechers - oder wo geht die Reise hin ?



  • Seit Jahren nutze ich Lautsprecher, doch wirkliche Innovationenseit 30 Jahren sind selten.
    Was meint ihr, was kann und die Zukunft überhaupt noch bringen ?

    Ein paar Ideen von mir, die mir ab und zu durch den Kopf gehen, weil ich mir sowas z. T. auch wünsche:

    • modulare, erweiterbare Lautsprecher (Aufsatzlautsprecher wie die S2, aber denkbar ist vielleicht viel mehr)
    • aktive Lautsprecher und aktive Lautsprecher mit autonomer Raumentzerrung etc.
    • völlig neue Schallwandler
    • geleaste Lautsprecher (wer ist nicht ein Wechsel- und upgrade Fan ?

    et cetera pp ;)



  • Ich denke da kommt es sehr auf denjenigen selber an.
    Gerade Leasing und sowas.
    Bei mir wird es so aussehen, das wenn meine 100.33 als Hauptlautsprecher irgendwann mal abgelöst werden und sie dann ins Schlafzimmer ziehen, das nur durch ein aktives Paar mit Entzerrung passieren wird.

    Da hier aber der Markt für mich noch nichts hat, bin ich was dieses Thema angeht Tiefen entspannt.
    Zumindest was Standlautsprecher angeht.



  • Hallo, da gibts einiges für Dich ;)
    @zeitgespenst:

    • aktive Lautsprecher und aktive Lautsprecher mit autonomer Raumentzerrung etc.
    • völlig neue Schallwandler

    Abacus
    EMK-geregelte Lautsprecher
    je nach Modell analoge oder DSP-basierte Signalverarbeitung

    Adam Audio
    aktive
    analoge Signalverarbeitung

    AGM
    sensorgeregelte Lautsprecher
    analoge Signalverarbeitung

    ATC
    aktive
    analoge Signalverarbeitung

    Audiograde
    aktive
    resonanzarme Gussgehäuse aus Polymerbeton
    DSP-basierte Signalverarbeitung bei den aktiven Modellen

    Avantgarde Acoustic
    aktive
    DSP-basierte Signalverarbeitung bei den aktiven Modellen

    B&O
    Lautsprecher BeoLab 90 von Bang & Olufsen.
    Er wird die Zukunft des Klangs völlig neu definieren.

    Backes & Müller
    entwickelt von Johannes Siegler (KSdigital)
    sensorgeregelte Lautsprecher
    je nach Modell analoge oder DSP-basierte Signalverarbeitung

    Canton
    aktive
    DSP-basierte Signalverarbeitung bei den aktiven Modellen

    Dynaudio
    aktive
    drahtlose Signalübertragung
    DSP-basierte Signalverarbeitung bei den aktiven XD Modellen

    Elac
    aktive
    drahtlose Signalübertragung
    DSP-basierte Signalverarbeitung bei den aktiven Modellen

    Genelec
    je nach Modell analoge oder DSP-basierte Signalverarbeitung

    Grimm Audio
    entwickelt von Bruno Putzeys
    DSP-basierte Signalverarbeitung

    Kii Audio
    entwickelt von Bruno Putzeys
    DSP-basierte Signalverarbeitung

    Klangwerk
    aktive
    analoge Signalverarbeitung

    KSdigital
    entwickelt von Johannes Siegler (Backes & Müller)
    je nach Modell analoge oder DSP-basierte Signalverarbeitung

    Manger
    Biegewellenwandler mit einem Arbeitsbereich von 80Hz bis 35kHz
    aktive
    analoge Signalverarbeitung

    ME Geithain
    aktive
    K-Modelle mit kardioder (nierenförmiger) Abstrahlcharakteristik
    analoge Signalverarbeitung

    Meridian
    DSP-basierte Signalverarbeitung bei den aktiven Modellen

    meroVinger
    DSP-basierte Signalverarbeitung

    Newtronics
    aktive
    analoge Signalverarbeitung

    Nubert
    mit neuen großen aktiven nuPros
    DSP-baserte Signalverarbeitung bei den aktiven Modellen

    Quadral Aurum
    aktive
    analoge Signalverarbeitung

    Schanks Audio
    sensorgeregelte Lautsprecher
    DSP-basierte Signalverarbeitung

    Sonus Natura
    aktive
    je nach Modell analoge oder DSP-basierte Signalverarbeitung

    Silbersand
    Inhaber und Entwickler Friedrich Müller
    sensorgeregelte Lautsprecher
    analoge Signalverarbeitung

    T+A
    aktive
    analoge Signalverarbeitung



  • Was meinst Du selbst, wo geht für Dich persönlich die Reise hin ? Welche Technik steht in 20 Jahren bei Dir ?
    DSP-gestützt, aktiv, wireless ?

    DSP liest man ziemlich oft in Deiner Liste.



  • Hallo,

    tja in in 20 Jahren …. wenn nichts Kaputt geht, das was heute hier auch steht.
    Stereo zumindest schon heute mit DSP und Aktiv halt.
    Da wird sich so schnell nix neues ergeben. Laser Lautsprecher könnte ich mir noch vorstellen, dann aber erst in 40 Jahren ;)



  • Klasse, auch für mich war und ist "aktiv" mir DSP-Komfort ein Thema.
    Minimalismus.
    Nicht brandaktuell aber in 20 Jahren steht bei mir vermutlich nur noch ein Hörgerät rum (hoffentlich DSP gestützt) :(



  • @zeitgespenst:

    Klasse, auch für mich war und ist "aktiv" mir DSP-Komfort ein Thema.(

    Dann wird das Treffen bei Holger wenn alles klappt ein futuristisches Treffen werden mit deinen vielleicht zukünftigen LS. ;)



  • Ähhh, ???
    Micha, nicht das es zuviel wird, da sind schon die Subwoofer, die S2 als modulare Box, die 99, das Kino, ..., …

    :d



  • @zeitgespenst:

    Ähhh, ???
    Micha, nicht das es zuviel wird, da sind schon die Subwoofer, die S2 als modulare Box, die 99, das Kino, ..., …

    :d

    Du armer Ahnungsloser :d
    Habe gerade brandheiße News bekommen was genau das hier betrifft. ;)



  • Dann raus damit, wir wollen in die Zukunft blicken :d



  • Nein. Es ist leider noch nicht fix ob es klappt!
    Wenn es klappt ?!? habe ich den perfekten LS für dich was deinen keller angeht. ;)
    Lassen wir uns Überraschen. :cheers:



  • Ja , ich bin auch gespannt , was die Zukunft bringt , vor allem was ich noch mir anschaffen werde. ich habe ja noch was vor für die Zukunft.

    Soll ja nicht langweilig werden.

    Aber aktive Boxen sind ja nicht schlecht, muss aber nicht sein.



  • Der Mench kann die Zukunft formen auch in Bild und Ton :d

    Wenn ich mich an die letzten 30 Jahre erinnere, dann waren meine ersten Standlautsprecher eigentlich blos viel teurer als heute, technisch aber ähnlich. Geklungen haben sie mehr oder weniger auch ordentlich.

    Wenn ich den gleichen Zeitraum im Bereich Bild betrachte, dann gibts da deutlich größere Unterschiede. Die Bildwiedergabegeräte waren mehrfach teurer, schwerer und das Bild unendlich schlechter und kleiner.

    Bei den Lautsprechern muss in der Zukunft noch was drin sein.
    Frage bleibt, was ;)



  • Ja klanglich ist nicht wirklich so viel passiert , außer der HD Ton , das gab es damals nicht , ich denke noch an

    Dolby Prologic mir versetzten Mono Surround Ton aus meinem 4000 DM Yamaha DSP A 1.

    Und trotzdem waren wir zufrieden , es gab ja kein Internet , die Boxen und Anlage wurden vor Ort beim Händler gekauft.

    Wenn ich nur an das schlechte Bild auf meinem Röhren-TV denke mit einem 76cm Bild :eek: :( ;)

    Aber gemeckert haben wir nicht.


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.