1x XTZ 1x12 oder 2x XTZ 12.17



  • Hallo XTZ-Forum…

    Da nun bald die neue XTZ-Subwoofer-Generation ansteht, möchte ich gerne mal eine Frage an euch richten und die Experten unter euch um euer Bauchgefühl bitten - natürlich unter Bezug auf die alte Generation!

    Aber vorerst mal zu den Eckdaten:

    Mein Raum misst 4m Breite auf 5,87m Länge bei 2,50m Raumhöhe. „misst“ ist eigentlich falsch, den aktuell bin ich noch in der Rohbauphase - Anfang nächstes Jahr wird alles fertig sein. Dieser Raum wird nur zum Hören/Sehen verwendet und befindet sich im Keller. Optik ist prinzipiell zweitrangig. Raumakustisch werde ich Absorber installieren/aufhängen.

    Ich besitze die Sonus Faber Liuto als Fronts, den Liuto Monitor als Rear und den Smart als Center. Ein Lautsprecher, der mich bereits seit über 2 Jahren immer wieder aufs Neue begeistert. Stärken: Hervorragende Stimm- und Instrumentenwiedergabe. Angetrieben wird das ganze von einem Cambridge Audio 751R (851W als Endstufe für die Fronts). Ich höre damit hauptsächlich Musik (2.0/2.1), jedoch auch viel 5.1 via SACD bzw. Konzerte auf Bluray. Filme werden in Zukunft wohl auch geschaut, jedoch macht das wohl nur ein Drittel aus.

    Nun habe ich schon oft gehört, daß zwei Subwoofer besser sind als einer. Soweit klingt das logisch. Leider entstehen dabei auch doppelte Kosten. Nun denke ich darüber nach, mir anstelle eines XTZ 1x12er womöglich zwei neue XTZ 12.17er zu holen. Zwei XTZ 1x12er sind mir mit 1600 EUR fast etwas zu kostspielig. Einen XTZ 3x12 halte ich für meinen Raum für überdimensioniert.

    Wie schätzt ihr die Situation zukünftig ein. Mein Cambridge Audio 751R kann zwei Subwoofer mit dem selben Signal (x.2) versorgen. Mein Raum ist mit 23,5m2 nur mittelgroß und eventl. reicht ein 1x12 bis unter die Haut. Oder zur besseren Verteilung der Bässe doch besser zwei 12.17er?

    Wer hat nen Tipp?

    Vielen lieben Dank im Voraus für den Meinungsaustausch!
    Grüße aus München :cheers: :cheers:
    Tom



  • Hallo Tom , für die Größe deines Raumes wird ein 1X12 vollkommen ausreichen . Deren Leistung was der Sub verträgt , wirst du nie ausschöpfen können , eher verlässt du den Raum , und wenn es dir immer noch nicht zusagen sollte , dann kannst du irgendwann dir doch noch einen zweiten holen. Da wir dein Raum nicht kennen, kann man sich schlecht ein Urteil bilden , aber von der Theorie wirst du mit einem auskommen , es sei den du fährst dauernd Pegel , die jenseits von Gut und Böse sind.

    Ich spreche was den Sub betrifft aus Erfahrung , da ich zwei von denen in mein Kino betreibe , okay der Raum ist auch 35qm groß.

    Und was die neuen Subs betrifft , da können wir uns noch kein urteil bilden , aber eines ist sicher , die werden für das Geld ein verdammt guten Part abgeben , das ist sicher. Mit dem kannst du auch nichts verkehrt machen , wenn dir ein 1X12 zu Dominat von der Größe sein sollte.



  • Hi

    sicher wird ein 1x12 locker reichen. Kommt aber halt auch darauf an wo der/die Sub/s stehen und wo du sitzt
    Ich habe hier ähnliche Maße, Anlage steht an der langen Wand, Couch gegenüber, und am (quer) mittigen Hörplatz bei 30Hz quasi keinen Bass. Okay, sehr schmalbandig. 30cm rechts oder links ist weder Bass da
    Nu ist das bei 30Hz auch nicht so kritisch, und ich trenne tief. Ansonsten hätte ich bei 60Hz (glaub ich) nochmal daselbe Problem

    Zwi Subs an der (langen) Frontwand jeweils ca 1m von den Seitenwänden entfernt wären bei mir wohl optimal, aber leider nicht möglich.
    Die beiden Standlutsprecher an dieser Stelle lassen sich jedenfalls bis 25Hz runter linear einmessen (natürlich bei geringem Pegel)

    Ich würde zu zwei 12.17 incl Antimode tendieren, falls die Aufstellung bei dir wie von mir beschrieben ist



  • Also unter den Gesichtspunkten die du geschildert hast würde ich zu zwei 12.17 tendieren.
    Folgende Gründe.

    Klar würde ein 1X12 von der Power locker reichen. Nur hast du hier halt nur ein Chassis was den Raum anregt und müsstest absolut flexibel sein was die Aufstellung angeht.

    Bei den 12.17 hast du den Vorteil das du mit zwei Chassis klanglich natürlich Vorteile hast was den gleichmäßigen Bass im Raum angeht. Von der Performance her sollen die 12.17 besser als ihre Vorgänger sein und somit wohl dem 1X12 sehr nahe kommen.

    Das sind die groben Fakten warum ich die 12.17 nehmen würde.



  • Das sehe ich wie ihr , nur weiß nur der Threadhersteller , was vom Budget her drin ist.

    2 Subs sind immer besser als nur einer , das ist klar.



  • So, danke für die Beiträge. Ich bin so im Bau integriert, daß ich nicht zum antworten kam, sorry.

    Ich denke, ich werde nun mal abwarten, bis die neuen XTZ 12.17 auf den Markt kommen und erste Tests abwarten. Jedoch vermute ich, daß die Lösung mit zwei XTZ 12.17 eventl. sogar die bessere ist.

    Anbei noch ein Bild vom Raum (Plan).

    Die Seite war noch ganz interessant: http://www.hunecke.de/de/rechner/lautsprecher.html

    Liebe Grüße. Tom



  • Bei mir sieht der Raum Ähnlich aus, nur mit blöden offenen Durchgängen hinten und auf der Linken Seite. Hatte eine ganze Zeit nur einen Sub vorne Links und ein Bassloch bei ca. 60 Hz. Hab dann einen zweiten vorne rechts neben die Lautsprecher gestellt und jetzt klingt alles besser verteilt, ich kann jetzt auch auf meinem Sofa hin und her rutschen und hab nicht mehr die Großen Bassunterschiede wie vorher. Hatte auch immer das Problem, das wenn ich auf der Couch auf der gegenüberliegenden Seite vom Sub saß etwas zu viel Bass hatte und auf der rechten Seite etwas zu wenig.

    Somit bin ich aus meinen eingeschränkten Erfahrungen der Meinung das wenn man 2 Subs gut stellen kann und das sieht bei dir ja gut aus 2 von Vorteil sind.

    Bin aber auch auf die ersten Messungen des 12.17 gespannt. Datenblatt technisch sind die Unterschiede nicht allzu groß, das Volumen ist denke ich der größte Unterschied zum 1x12



  • Hallo BLebowski… die spannende Frage ist eigentlich: Wie groß sind die klanglichen Unterschiede vom 1x12 zu einem 25% günstigeren Subwoofer des gleichen Herstellers?



  • Naja der 12.17 ist etwas kleiner und wird etwas weniger Druck machen und dadurch vermutlich etwas knackiger spielen. Wenn du damit mehr Musik als Film hörst, könnte der 12.17 die bessere Wahl sein. Ich würde erst mal einen 12.17 probieren und falls nötig dann einen zweiten 12.17 kaufen. Hörberichte vom Vergleich zwischen den 12.17 und 1X12 wird es ja vermutlich im November geben.



  • ts611, die Frage ist echt spannend. Zwischen dem 12.16 und 12.18 gab es größere Unterschiede durch stärkeren Verstärker, das Chassis, und Gehäusevolumen.

    Der 12.17 hat hier noch mal eine ganze schippe zum Vorgänger drauf gelegt und laut Datenblatt sind die Unterschiede zum 1x12 nicht wirklich groß. Wie es natürlich in Wirklichkeit mit den hörbaren Unterschieden ist weiß ich nicht bin aber auch sehr gespannt ob es dann Vergleichstests gibt. Mich interessiert der 12.17 auch sehr, zum einen wegen der 200€ Differenz, aber vor allem da ich den 1x12 von der Breite nicht stellen kann.

    Hatte den 12.16 und der war für den preis auch gut, mich hat irgendwann nur gestört, dass bei mir recht häufig bei filmen bei tiefen Szenen das Bassreflexrohr unschöne Geräusche gemacht hat und mir hat das letzte Quäntchen Tiefbass gefehlt. Durch die größeren Bassrefexrohre etwas mehr Volumen, stärkere Endstufe und besseres Chassis könnten diese Probleme jedoch behoben sein.

    Bin hin und her gerissen, ob ich ihn mir bestellen soll und im Vergleich zu meinen SB2000 höre, die den 12.16 abgelöst haben.



  • Welcher ist es denn letztendlich geworden? Ich stehe gerade vor einem ähnlichen Problem bei einem Raumvolumen von ca. 85m3. Wobei ich mich auch frage ob es nicht bald einen größeren Bruder (2x12?) zum 1x12 gibt. Die 12.17 gefallen mir vom Design sehr gut, aber ich frage mich ob mir 2 davon für meinen Raum ausreichen. Sie sollen 100% für Filme und Mehrkanal sein. Musik höre ich schon immer mit 2.0.



  • Hallo Golfino.

    Ich habe mich bis dato noch nicht entschieden, da der Raum erst gerade gebaut wird. Ich habe noch Zeit für den Kauf…

    Allerdings steht die Frage weiterhin im Raum. Und klüger bin ich immer noch nicht. Mein Raum wird erst gegen Mai, Juni 2016 komplett fertig sein - mal sehen, was bis dahin noch an Input zu den neuen 12.17ern kommt. Allerdings habe ich gerade gesehen, daß auch diese im Preis gestiegen sind. Dann kann man sich auch gleich den Cinema (oder zwei) in die Hütte stellen... und wenn ich die Probleme mit der Einschaltautomatik lese, naja... ich hab jedenfalls keine Lust, da ewig rumzutüfteln, bis das System läuft. Kommt Zeit, kommt Rat... ;)

    Grüße. ts611



  • Zum Thema Einschaltautomatik habe ich auch bereits viel gelesen, aber diese stört mich nicht. Ich hatte meine Subs noch nie auf Einschaltautimatik stehen, sondern schalte immer manuell an und aus.

    Die 12.17 sind mir leider etwas zu klein für meinen großen Raum. Ich möchte diese NUR für Filme nutzen. Daher warte ich und bin gespannt ob es noch vielleicht einen 2x12 o.ä. geben wird…


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    @Golfino:

    Die 12.17 sind mir leider etwas zu klein für meinen großen Raum. Ich möchte diese NUR für Filme nutzen. Daher warte ich und bin gespannt ob es noch vielleicht einen 2x12 o.ä. geben wird…

    Einen 2x12 wird es zumindest in absehbarer Zeit nicht geben. Mit den Cinema 1x12 und Cinema 3x12 ist in unseren Augen die Produktpalette sehr gut aufgestellt. Mit 1-2 1x12 sind sehr hohe Pegel ohne Klangeinbußen möglich. Wenn es extrem werden sollte stehen die Cinema 3x12 bereit. :)
    Im folgenden Link (Messungen von Audioholics) ist anschaulich gezeigt was der Cinema 3x12, beispielsweise im Vergleich zu SVS PB13 und SB13, leistet: http://s12.postimg.org/5thr7609p/3x12_pb13_sb13_2.jpg

    Gruß Jens



  • Danke für die Antwort Jens. Ich könnte mir vorstellen mit einem 1x12 anzufangen und ggf. dann auf 2x 1x12 aufzurüsten. Ein 3x12 wäre gigantisch liegt jedoch mit 2.000€ über Budget. :(

    wieso gibt es eigentlich die 12.18ICE nicht mehr im Programm? Wurden diese durch 1x12 abgelöst?


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    @Golfino:

    wieso gibt es eigentlich die 12.18ICE nicht mehr im Programm? Wurden diese durch 1x12 abgelöst?

    Die Abmessungen und Leistungsdaten waren sehr ähnlich. (Mit leichtem Plus des Cinema 1x12 in der Performance durch eine stärkere Endstufe und ein hochwertigeres Chassis.) Daher wurde auf eine weitere Produktion des 12.18ICE verzichtet.

    Gruß Jens


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.