XTZ Divine 100.33

Na dann viel Spaß beim testen :cheers:

Gruß Micha

Und was gibt es neues bei dir Longxiang?

Gruß Micha

Hallo,
Ich bin noch dabei die Lautsprecher über 100 Stunden einzuspielen.
Desweiteren möchte ich noch Granitplatten darunter legen und eventuell SSC Netpoint 300 Füse.
Danach werde ich etwas zu meinen Erfahrungen mit diesen Lautsprechern schreiben.
LG René

Darf man fragen, warum du das für nötig hälst bei dem Gesamtgewicht von 43,4 kg pro Box + Ständer und warum es dann ggf. so teure Absorber werden sollen ? Die Ständer sind zusätzlich auch noch befüllbar. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass da noch Schwingungen übertragen werden und wenn doch, sollten diese nur sehr minimal sein und klanglich keinerlei Nachteile bringen.

Die Granitplatten dient für mich eher dazu nicht immer aufzupassen beim Staubsaugen. Da kann ich auch mal bei Unachtsamkeit ran rammeln.
Ich habe jetzt kleine Spike Teller von ViaBlue darunter. Aber optisch würden größere passen. Die SSC haben eine gute Qualität, warum nicht.
Ich wollte mir erst Andere Spikes holen direkt darunter, allerdings sprengt das den preislichen Rahmen. (Jedenfalls die die ich wollte).
Eventuell werde ich die Tropfer der 100.33 schwarz eloxieren. Kann mich an den jetzigen mich nicht so richtig daran gewöhnen.
Bei mir spielt Optik auch eine große Rolle.
Die Ständer werde ich nach dem Umzug mit Sand befühlen. Schaden wird denke ich mal keines diese Maßnahmen und ob es Sinn ergibt ist subjektiv für mich.

Hallo Liebe XTZ Forenuser,

Ich möchte Euch hiermit meine Höreindrücke teilen mit den XTZ Divine 100.33.

Ich habe mich ja nun doch noch entschieden meinen Lautsprecher zu wechseln.
Unser Haus ist noch im Rohbau und somit mussten die neuen XTZ noch in Unseren jetzigen Wohnzimmer Einziehen.
Dies ist leider akustisch nicht optimal aber trotzdem sind vergleiche zu meinen alten Lautsprechern möglich.

Ich hatte zuvor ein Set bestehend aus 4x Nuvero 50, 1x nuVero 70 und den AW-12.
Jetzt habe ich von XTZ 2x Divine 100.33, 2x XTZ Cinema S5 und einem Cinema 1X12
Es fehlt leider der Center ist jedoch in meiner jetzigen Wohnung nicht zwingend notwendig und ich muss einen Kompromiss eingehen. DA nicht alle Komponente von mir Platz gefunden haben auf den Lowboards.

Kommen wir mal zur Verarbeitung. Ich muss sagen ich bin wirklich beeindruckt von der Qualität. Alles ist gut eingepasst alles passt wie aus einem Guss und die 100.33 erinnert mich sehr stark an meine damaligen Sonus Faber Cremona Auditor M.
Jedoch sind die 100.33 wirklich sehr mächtige Lautsprecher was mir wirklich sehr gefällt. Die Lautsprecher Anschlüsse sind professionell und wirklich von sehr guter Qualität, dies konnte ich bei den nuVero Terminal nicht behaupten und das hat mich nerven gekosten mit den Bananas. Das Einzigste was mir nicht wirklich gefällt ist diese Tropfenform der Alu Spikes. Entweder werde ich mir neue Spikes direkt an der Unterseite der Ständer schrauben oder werde die schwarz eloxieren.

der Aufbau der Ständer wahr wirklich Kinderleicht. Man kann die Ständer mit Sand befallen um diese schwerer zu machen um Resonanzen entgegen zu wirken. Das find eich wirklich klasse. Da wurde wirklich an Alles gedacht. Mann kann selbst den Hochtöner hinten am Terminal mit einer Weiche verändern. Ich habe alles auf Werk gelassen also auf +0. Die Stopfen habe ich drin gelassen um mehr Tempo und Präzision zu bekommen.

Als Verstärker benutze ich die Yamaha Vor- Endstufe CX-A5100 und MX-A5000. Als Zuspieler habe ich eine Pioneer BDP-LX88. Verkabelt ist alles per XLR. Für Blu-ray Konzerte und Filme gehe ich separat mit einen HDMI Kabel vom Player in den TV und mit einem 2 HDMI Kabel in den AVR. Beim CD hören schalte ich um auf Stereo per XLR Verbindung.

Was mir sofort aufgefallen ist bei der ersten Konzert Blu-ray ist die Sprachverständlichkeit. Auch kleinste Details hört man heraus. Das kling gerade bei Akustikgitarre wirklich sehr schön. Die Verständlichkeit und die Details haben die nuVero's nicht hervorbringen können.
Gerade bei en nuVero's hatte ich das Gefühl das ein Tuch vor den Lautsprechern liegt. Des Weiteren klang der Hochtöner manchmal zu nervig für mich und es wurde bei Musik sehr anstrengen. Das kann ich bei er 100.33 gar nicht sagen und es macht echt spass seine Lieder und CDs neu zu erleben. Klar man kann jetzt einen nuVero50 nicht verglichen mit der Divine 100.33. Aber entscheidend ist hier wirklich das Auflösungsvermögen des Hochtöner. Die Mitten sind auch sehr gut und gefallen mir bei der 100.33 auch besser. Die Bässe spielen absolut trocken und auf den Punkt und für die große der Lautsprecher auch tief genug. Bei Musik hören bildet sie eigentlich fast alle Bereiche ab. Bis auf ein Paar ausnahmen im Tiefbass bei Orchester. Aber welcher "Kompakt-Lautsprecher" kann das schon ohne Subwoofer Unterstützung?!

Im Filmbetrieb macht auch das nuVero Set spass. Hätte ich nur Film geschaut währe ich eventuell bei der nuVero Serie geblieben. Allerdings finde ich die großen schmalen Türme nicht so aufregend und optisch treffen sie nicht meinen Geschmack. Die nuVero 140 macht sicherlich spass aber bei der Auflösung hätte sie für mich auch das nachsehen. Für Bassfetischisten aber die bessere Wahl wenn man zum selben Preis etwas haben will.

In meinen zukünftigen Heimkino will ich auch Musik hören und keine Dunkle Höhle daraus machen. Ich will meine Technik sehen und nicht Verstecken. Und gerade die 100.33 sind wirklich sehr schöne Lautsprecher. Darauf lege ich auch wert. Die S5 passen super zusammen und ich denke das reicht für die Zukunft aus. Es wird noch ein 100.33 als Center kommen. Da ich wert auf eine einheitliche und Homogene Front lege.

Der Service von XTZ wahr super und auch der Versand hat nur einen Tag gedauert. Ich bin von XTZ begeistert und werde auch weiterhin dort mein Geld investieren.

Wenn ich mir die Divine so anhöre bin ich der Meinung das ich auch auf die Alpha verzichten kann. Ich plane eh ein DBA mit 4 Subwoofern da reichen die 100.33 allemal aus. Für mich währe es interessant zu hören wie die Alpha im Hoch und Mittelton zur Divine spielt. Ich denke mal das der Mitteltone klarer und saubere klingt da die Tieftöner den Mitteltöner etwas entlasten.

Mit der Divine 100.33 ist man wirklich im High-Endbereich angesiedelt und das zu Preisen wo ich bei anderen Herstellern nur den Kopf Schütteln muss.
Jeder hat zum Glück seine eigen Höreindrücke und Geschmäcker und somit ist für jeden was bei der ganzen Auswahl dabei.

Ich habe noch ein Foto angehangen. Bitte nicht wundern meine Tochter hat da gerade Ihre Filly Pferde angeschaut. Sie findet die XTZ Lautsprecher sehr schön und will diese immer mal anfassen :eek: .

Ich hoffe der Bericht hat für etwas Kurzweile gesorgt. In einem akustisch optimierten Raum wird sich die Divine 100.33 sicherlich richtig entfalten können als in einem Wohnkino. und auch ich habe keine Goldohren. Von daher seht den Bericht Eher Subjektiv und als verglich zu meinen Anderen Lautsprechern.

LG René

Toller Bericht Rene und schöne Farbkombination im jetzigen Wohnzimmer. Das kann ich nur bestätigen , die kleinen Divine sind wirklich klasse Lautsprecher , ich selber habe sie schon in unserem Wohnzimmer hören dürfen, daher kann ich dein Bericht voll zustimmen , und die Veros hatte ich auch vorher , sowohl die Nuvero 5 sowie die Nuvero 7 , die ja so ähnlich vom Klangbild abgestimmt waren , wie die Nachfolger-Serie.

Gruß Holger

Wz: 4.0 XTZ 99.36 MK3 Limited-Edition, Arcam AVR 390, Arcam UPD 411,XTZ Edge A2-300 und XTZ CD 100 . Rega RP 1
Kino:Lounge Cinema(klimatisiert) 5.2.4 mit XTZ Cinema und Spirit kombiniert.

Danke auch von mir für den interessanten Bericht! Ich kann deine Begeisterung absolut nachvollziehen. In Sachen Feinzeichnung und Bühnenabbildung sind die 100.33 in der Preisklasse wohl unübertroffen. Ein DBA mit 100.33 wäre auch mein Traum :-bd .

Ebenfalls danke für den Bericht. Sehen optisch sehr lecker aus und bei dir passen die auch richtig gut rein, von den Propotionen und der Farbe her.

Hallo,

gibt es vielleicht nun einen neuen Stand bzgl. Erweiterung der Farbpalette bei den 100.33 ? In weiß / hochglanz weiß wäre super toll.

Viele Grüße
Alex

Anmelden zum Antworten

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.