Bericht zur neuen XTZ 99.36 MK3



  • Hallo Zusammen,

    seit knapp 3 Wochen bin ich nun stolzer Besitzer der neuen 99.36MK3 und des 99.25 MK3 Centers in Weiß.
    Über meinen Weg zu XTZ habe ich in der Vorstellung berichtet, hier nun der angekündigte Bericht zur 99.36 MK3, der Center ist bisher zu wenig gelaufen, um da detailliert was zu zu sagen, aber der passt schon zum Rest….

    Vorab ein Fazit: Ich bin ja sowas von begeistert.... :d

    **Lieferung / Unboxing
    **Die Lieferung (Vorbestelleraktion) kam viel schneller als erwartet, solide verpackt in 2 Lagen Wellpappe und die Boxen selbst frei schwebend in passenden Formschaumteilen. Mein erster Eindruck: "Mann, sind die groß". Große Freude bei meiner 4jährigen Tochter: "Juhu, die sind ja noch weiß, die kann ich ja noch anmalen!" Meiner Herzattacke folgte ein intensives Motivationsgespräch über zu respektierende Heiligtümer - zum Glück mit Erfolg.

    **Aufstellung / Optik / Verarbeitung
    **Obwohl nominell sogar höher als die Vorgänger, wirken die Standlautsprecher klein und durch die Rundungen an den Seiten richtig schmal. Man sieht also quasi nur die 17cm breite Front, der Rest verschwindet optisch. Ich fand das auf den ersten Fotos ehrlich gesagt nicht so schön geradlinig, wie eine KEF R zum Beispiel. Jetzt muss ich sagen: richtig geil.
    Auch von den Standfüßen hatte ich nach den Fotos nicht besonders viel erwartet und war sehr positiv überrascht: Massives Aluminium, perfekte Kantenverarbeitung. Klasse. Und die Standsicherheit, die bei der MK2 mitunter bemängelt wurde, ist - finde ich - sehr gut. Ob mich die unter den Füßen zwangsläufig entstehenden Staubfangecken irgendwann nerven und ich wieder meine alte ISO-Matten-Sandwichkonstruktion bauen und anschrauben werde, muss ich mal sehen…

    Beeindruckend ist die Verarbeitungsqualität des Gehäuses, der matte Lack, die ganzen Kanten - alles perfekt. Ein eindrucksvoller Beleg dafür, dass "Made in China" allein nichts über die Qualität aussagt. Was XTZ da an Qualität rausgekitzelt hat, RESPEKT!

    Die magnetisch haftenden Abdeckungen waren mir sehr wichtig, da ich keine Fummelei wollte. Nun, sie sitzen immer punktgenau an der richtigen Stelle, das habe ich auch schon anders gesehen. Ich hatte noch weißen Akustikstoff und habe sie damit überspannt. Damit wirken die Abdeckungen je nach Lichteinfall weiß oder etwa so grau wie die Füße, siehe Fotos. Für mich persönlich gewinnt der Lautsprecher damit optisch noch mal, die Frequenzkurvenspezialisten mögen mir diese Oberflächlichkeit verzeihen.

    **Der Klang
    **Vorab: Ich betreibe die LS mit einem Marantz SR7008, der mit seiner eher warmen Abstimmung meiner Meinung nach perfect zu den XTZ passt. Mein Statement zum 7008 findet Ihr bei Amazon.

    Aber nun erstmal zum Rechts-Links-Vergleich zu meinen alten JBL. Da fällt sofort die angenehme Neutralität auf. Perfekte Stimmen, ausgeprägte Mitten, deutliche Höhen. Meine Frau meinte (bei 3-11 Porter "Sourround me with your Love") gleich, man sieht förmlich jede Bartstoppel… WOW-Effekte ohne Ende, egal ob Klavier, Geige, Orchester, Jazz, Rock, Pop: Der erste Eindruck war sofort, dass der Lautsprecher einfach alles gleichermaßen gut kann. Diese Spielfreude in allen angetesteten Musikrichtungen hat mich dermaßen beeindruckt, dass nach nicht einmal 5 Minuten klar war, dass wir dicke Freunde werden. Wobei ich zugeben muss, dass es mir anfänglich bei aller Tadellosigkeit auch etwas an Aura gefehlt hat, dem Gefühl der Lautsprecher zieht mich magisch in seinen Bann. Das kann ich heute nach geschätzten 60-70 Stunden Einspielzeit überhaupt nicht mehr nachvollziehen, inzwischen würde ich der MK3 eine schöne Aura attestieren.

    Auffällig ist auch die Souveränität der XTZ bei komplexerem Klanggeschehen. Sie behält jederzeit die Kontrolle, ihre Klarheit und Präzision bei.
    Die Loslösung des Klangs vom Lautsprecher ist überragend. Der Klang steht sowas im Raum... Lediglich in Puncto Bühnendarstellung sehe ich noch Verbesserungspotential, wobei mir klar ist, dass ich mir das noch selbst erarbeiten muss. Aufstellung, Anwinkeln, Einmessen (dazu fehlen mir noch die 95.22 Rear ;-), Bi-Ampen - bisher hatte ich dazu noch keine Gelegenheit... Muss dafür meine Frauen mal für ein paar Stunden neutralisieren... ;)

    Aktuell betreibe ich die 99.36 daher einfach offen mit Bassanhebung um 3db (da ich überwiegend abends mit moderater Lautstärke höre) und im Moment testweise mit Höhenabsenkung um 2db.

    Fazit: Also ich bin absolut begeistert von diesen Lautsprechern. Sicher könnte ich klanglich auch noch optimieren, aber auch so bin ich schon jetzt einfach angekommen und richtig glücklich. Für mich bietet die XTZ 99.36 MK3 ein Optimum an Wohnraumfreundlichkeit, Klang und Preis, das ich soooo nach dem Besuch einiger Hifi-Läden nicht mehr für realisierbar gehalten habe. :-bd

    Danke XTZ, danke, danke, danke. Und auch Euch allen hier ein großes Dankeschön, dass ihr mir hier im Forum geholfen habt, den richtigen Weg zu finden. :)

    Steffen



  • Hi

    dann will ich an dieser Stelle mal das ¨Herzlich willkommen¨ nachholen.
    Mein Weg zu XTZähnelte deinem, auch wenn ich nie ein so hohes Budget bis 10.000€ angestrebt hattte. Meine Alternative, da ich in den Läden bis 1500€/Paar nix fand, war die Monitor Audio GX200, bis ich dann zufällig bei Mindaudio in Köln die 99.36 MKII hören konnte. Hab mich sofort verliebt :)

    Dein bericht zur Spielfreude und Allzwecktauglichkeit könnte so 1:1 von mir stammen (meinen Bericht findest du hier auch irgendwo). Die LS ziehen mich auch nach 1,5 Jahren nochh täglich in ihren Bann.

    Bei der Aufstellung gibt es bei dir aber noch einiges zu optimieren. Neben der unsymmetrischen Aufstellung würde mich auch der TV unter der Decke extrem stören.
    Vielleicht hast du ja noch ne andere freie Wand und eine Drehung der gesamten Einrichtung würdeeine Verbesserung bringen

    Vielen Dank für deinen bericht, und noch viel Spaß mit diesen tollen LS

    Eins würe mich aber noch interessieren. Was meinst du mit

    Die MK3 wurde angekündigt… Aber nur hier im Forum, nirgends sonst bei XTZ... Wenn man wie ich lange in einem schwedischen Konzern gearbeitet hat, wird da schon ein Bild daraus..

    ?



  • Hallo Steffen,

    danke für den ausführlichen Bericht und die Fotos.

    Das Set passt optisch sehr gut in deinen Raum.

    Da scheint XTZ einen würdigen Nachfolger für die 99.26MK2 geschaffen zu haben. :)

    Grüße
    Martin



  • Schöner toller Bericht , so was liest man gerne , Gratulation zu den MK3 :-bd



  • …jetzt habe ich mal wieder Zeit zu schreiben, höre sonst nur noch Musik :)

    @std:

    Bei der Aufstellung gibt es bei dir aber noch einiges zu optimieren. Neben der unsymmetrischen Aufstellung würde mich auch der TV unter der Decke extrem stören.
    Vielleicht hast du ja noch ne andere freie Wand und eine Drehung der gesamten Einrichtung würdeeine Verbesserung bringen

    Bin immer dankbar für Tipps, wobei die Grundanordnung nur eingeschränkt verhandelbar ist. Mit einer Frau zu streiten ist nun mal so, als würde man versuchen, ein elektrisches Licht auszupusten…

    Ich habe den Wunsch meiner Frau, den Tv unter die Schräge zu hängen, auch ein ganzes Jahr lang einfach überhört. Aber Wohnratgeber empfehlen nun mal penetrant, den Wohnraum nicht nach dem TV auszurichten. Und da für uns der TV sowieso eher ein digitaler Bilderrahmen und Apple-TV-Monitor ist, der vielleicht 2-3mal im Monat für TV und Film genutzt wird, ist dies eine pragmatische und der Realität viel besser als erwartet funktionierende Lösung.

    Und es ist einfach schön, zu wissen, ich könnte noch was optimieren, wenn ich denn wollte, aber ich muss nicht. Ich bin jetzt einfach mal glücklich. :)

    @std:

    Eins würe mich aber noch interessieren. Was meinst du mit

    Die MK3 wurde angekündigt… Aber nur hier im Forum, nirgends sonst bei XTZ... Wenn man wie ich lange in einem schwedischen Konzern gearbeitet hat, wird da schon ein Bild daraus..

    ?

    …oooch, ist nur so meine Erfahrung, vielleicht auch mehr mein persönliches Klischee, daß schwedische Unternehmen häufig geniale Produkte entwickeln, aber in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit mitunter irgendetwas zwischen vage und verschlossen sind, manchmal unsensibel und gelegentlich gar etwas sehr rustikal, auf jeden Fall aber für unser Empfinden sehr zeitverzögert agieren (und das nicht nur in den 6-wöchigen schwedischen Sommerferien, wo gar nichts geht) ;) Ich habe als typisch deutscher Konsistenzprüfer für mich dennoch befunden, dass die XTZ-Geschichte "passt", kann aber auch verstehen, wenn jemand über die vielen kommunikativen Baustellen stolpert....
    Von daher sollten wir Berti und Jens danken, :cheers: , für das, was sie hier auf die Beine stellen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Zusammenarbeit mit XTZ sehr angenehm, aber vielleicht mitunter nicht ganz sooo einfach ist ;)


  • XTZ-Mitarbeiter

    @Brumm:

    Von daher sollten wir Berti und Jens danken, , für das, was sie hier auf die Beine stellen. Ich kann mir gut vorstellen, dass die Zusammenarbeit mit XTZ sehr angenehm, aber vielleicht mitunter nicht ganz sooo einfach ist

    Danke. Die Arbeit ist in der Tat sehr angenehm und es gibt immer sehr viele interessante Projekte. Ab und an könnte die Kommunikation natürlich auch besser sein ;-) aber das ist wohl in den meisten Unternehmen so.

    @Brumm:

    Und es ist einfach schön, zu wissen, ich könnte noch was optimieren, wenn ich denn wollte,

    Mit der Einwinkelung kann man häufiger noch spielen, ohne an der Optik ernsthaft etwas zu ändern. Das hast du aber vermutlich bereits getan :cheers: .

    Viele Grüße und ein schönes Osterwochenende!
    Berti



  • Nabend Steffen

    Toller Bericht :cheers:

    Da ich auch die 99.25mk3 und 36.mk3 im Auge fasse,wollte ich dich mal fragen ob es möglich wäre ob du noch andere Fotos machen könntest von deinen weißen Lautsprechern.
    Ich bedanke mich schonmal recht herzlich bei dir :cheers:



  • Hi

    ich dachtte die MKIII in weiß würden mit schwarzen Abdeckungen ausgestattet. Grau gefällt mir ja gar nicht


  • XTZ-Mitarbeiter

    Hallo,

    @std:

    Hi

    ich dachtte die MKIII in weiß würden mit schwarzen Abdeckungen ausgestattet. Grau gefällt mir ja gar nicht

    Die XTZ 99MK3 ist sowohl in der schwarz hochglanz als auch in der weiß matten Version mit einer schwarzen Abdeckung ausgestattet. Das graue Gitter wurde vom Besitzer selber angefertigt.

    Gruß Jens



  • Ich habe mir auf der High End die 99.36 MK 3 angeschaut.

    In kürze werde ich sie mir mal ordern und Probe hören , optisch sieht sie nun auch in weiß eine Augenweide.

    Tolle Boxen…................................. :-bd



  • @der:

    Ich habe mir auf der High End die 99.36 MK 3 angeschaut.

    In kürze werde ich sie mir mal ordern und Probe hören , optisch sieht sie nun auch in weiß eine Augenweide.

    Tolle Boxen…................................. :-bd

    Nur geschaut, oder auch gehört? ;)

    NuVero austauschen? Habe von den NuVero ja bisher ur das Set aus CS72 gehört das ¨Sven¨ mal hatte. Das kommt vom ¨Spaßfaktor¨ aber nicht mit den 99.26 mit.
    Hab ja schon öfter hier von der enormen Dynamik der 99er über den gesamten Frequenzbereich geschwärmt.
    Die Nuberts haben bestimmt nicht unberechtigterweise so eine große Fangemeinde. Aber für meine Ohren klangen die gegen die XTZ wie eingeschlafene Füße



  • Also ich hatte die weiße Vorgängerin schon mal bei mir gehabt zum testen. Sie war mir damals zu kippelig und zu klein , daher ging sie zu Berti und Jens zurück , aber die neue ist nun richtig Erwachsen geworden ( die weiße und schicker , vor allem mit den edlen Füssen )

    Nein hören konnten wir sie nicht in München , ich lasse sie mir nach Hause schicken.



  • Ich warte schon gespannt auf deinen Bericht :)



  • Der wird umgehend kommen sofern ich mit Berti und Jens ein Termin vereinbart habe wegen der Lieferung , sie wollten ja ende des Monats zu mir kommen , aber gewisse Termine kamen dazwischen , so das es sich nun etwas verschiebt.

    Ich hatte ja erst vor mir die Master M 2 zu holen , aber Highendmicha meinte auch die 99.36 MK 3 passt optisch besser in unser Wohnzimmer.

    Nachdem wir uns beide Boxen auf der High End angeschaut hatten , die Master durften wir ja mal kurz hören ( Tolle Auflösung)

    Ich habe da schon meine Vorstellungen , 2 Granitplatten anfertigen vom Fachmann ( unter den Boxen ) und wenn sie mir klanglich gefallen , dann werden sie unter Umständen noch anschließend gelackert in Perlmutt-Weiß Metallic , oder was vergleichbares an Farbton , aber greifen wir dem ganzen noch nicht zuvor , ich werde mal im nächsten Monat mit Berti und Jens kontakt aufnehmen bezüglich der Sache.

    Meine Nuvero 4 haben schon eventuelle Abnehmer , ich habe schon meine Fühler ausgestreckt , und da der Nuvero Farbton so ausgezeichnet in unser Wohnzimmer passt , so ähnlich sollte dann auch der zukünftige Farbton sein , falls das reinweiß nicht so passen sollte obwohl es ja matt ist , aber ich denke wohl nicht ganz.

    Aber warten wir mal ab , ihr erfahrt es umgehend.



  • So ich reihe mich mal in den Club der XTZ´er mit ein.

    Vorab möchte ich aber ein Lob nach Malsch geben, hatte an einen Lautsprecher ein kleines Lackproblem, was anstandslos und Vorbildlich abgewickelt wurde.

    Paar Themen vorher hatte ich ja die hier Frage gestellt , wie sich die 99.36 gegen meine bestehenden B&W CM10S2 schlagen werden vor allem ob Sie auch so Prägnant im Hochton aufspielen (ich fand die CM10 einfach anstregend). Es blieb mit nichts anderes übrig als selbst zu testen,
    Nach einen kurzen Telefonat mit Herrn Daubner, habe ich die 99.36 MK3 bestellt.

    Drei Tage später waren die XTZ bei mir, ich muss echt sagen die weißen haben mir richtig gut gefallen, das Gehäuse ist super verarbeitet, ich mag diese Verundungen/Anfasungen der Kanten. Nicht so Scharfkantig wie die CM10, dass lässt die 99.36 auch kleiner wirken. Richtig schön sind auch die Aluminiumfüße, die sehen nicht nur sehr gut aus, nein sie bieten auch einen sehr stabilen Stand. Die Einstellmöglichkeiten am Terminal sind enorm, ich lasse aber erstmal alles an 0DB.

    Soundcheck:
    Wow, ich hätte nicht gedacht, dass aus dem einem Basstreiber so ein tiefer Bass kommt, richtig sauber und tief. Im Vergleich zu CM10 die ja 3 Treiber hat muss ich echt sagen, dass der Bass der 99.36 die CM10 an die Wand spielt.
    Hauptproblem war aber in meinen schon etwas schallharten Raum der Hochtöner der CM10…auch hier war ich recht erstaunt wie fein Seidig das Bändchen der XTZ 99.36 spielt, nicht nervig nicht aufdringlich einfach fein Auflösend. Meiner Frau ist auch direkt der unterschied aufgefallen und für uns war sofort klar, die CM10 wird für die 99.36 gehen, sie spielt in unserem Raum einfach angenehmer.
    Der B&W Center ist mittlerweile auch gegangen, dort liegt nun ein 99.26

    Vielleicht wird ja noch der B&W PV1D Subwoofer gegen einen XTZ getauscht, wenn er dann mal verfügbar ist in Weiß.

    PS: Welcher RAL - Ton ist das Weiß ?



  • Hi

    schick, schick. Wie an anderer Stelle schon angeraten wurde: ziehe den center mal an die Vorderkante des racks unnd winkele ihn etwas nach oben an
    Auch mit den R/L würde ich noch etwas mit der Einwinkelung experimentieren. ist evtl besser sie etwas auf den Hörplatz auszurichten



  • Vielen Dank für den Bericht und die wirklich schönen Bilder.
    Die Tipps von std würde ich ruhig mal testen.
    Aber nicht jedes Holzohr nimmt dort auch Unterschiede wahr und kann so mit der schöneren Optik leben. ;)

    Gerade wegen der schönen Bilder wäre ich wieder dafür hier eine allgemeine Galerie einzuführen.
    Ist halt übersichtlicher damit und besser zu finden.
    So muss man jedes mal alle möglichen Threads durchsuchen nach ein paar Bildern. :(



  • Vielen Dank :)

    Center habe ich schon bissel vorgezogen aber mehr kann ich leider nicht machen….WAF :p
    Das mit den einwinkeln werde ich mal probieren wie der Unterschied ist....bin momentan sowieso noch am testen da ich einen neuen AVR gekauft habe....
    Ich habe mich gegen meinen Denon X4000 entschieden und habe mir wieder einen Pioneer gekauft.
    Ich mochte irgendwie das Ergebnis von XT32 nicht .... linearisiert hin und her ich finde den Klang mist , zumindest in meinen Räumlichkeiten :d mit MCACC habe ich in Stereo und HK den besseren Sound.



  • aber mehr kann ich leider nicht machen….WAF

    alles Gewöhnungssache. hatte ja erst, wie gerade noch im anderen Thread geschrieben, Bedenkken wegen der FrontHigh die ich heute getestet hatte
    Als sie nach Hause kam hat sie erstmal herzlich gelacht ob meiner Konstruktion mit zwei Spannklemmen oben am Türblatt auf dem der Lautsprecher stand und mit Paketklebeband fixiert war
    Und gleich recht zugänglich als ich von ¨kleinen unauffälligen¨ LS sprach.
    Ist zwar noch nicht ausgestanden, aber schon ein großer Schritt zum ziel

    Ehrlich gesagt finde ich dein center sieht da hinten am Rack recht verloren aus.
    Was hast denn du überhaupt fürn tiefes Rack? 60cm?



  • Ja, ist alles Gewöhnungssache - das Stimmt.

    Das Rack hat 60cm …. somit bekomme ich Perfekt mein AVR reingestellt :d


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.