XTZ 1X12

Mein 1X12 brummen nicht , funzen täglich 1A und das über Stunden….............

Daher kann ich die 1X12 wärmstens empfehlen.

Gruß Holger

Wz: 4.0 XTZ 99.36 MK3 Limited-Edition, Arcam AVR 390, Arcam UPD 411, Edge A-300 und CD 100 . Rega RP 1
Kino:Lounge Cinema(klimatisiert) 5.2.4 mit XTZ Cinema Serie

Hallo Leute, so habe gestern den kleinen 1X12 und auch das AntiMode 8033 sII bestellt. Bin mal gespannt ob ich alles vernünftig angeschlossen bekomme wenn die Sachen da sind :d :eek:

Das schaffst du schon , ansonsten bin ich ja auch noch da , aber nur bis zum Donnerstag den 07.07. Danach Urlaub :) :)

Ansonsten fragst du Berti…..

Gruß Holger

Wz: 4.0 XTZ 99.36 MK3 Limited-Edition, Arcam AVR 390, Arcam UPD 411, Edge A-300 und CD 100 . Rega RP 1
Kino:Lounge Cinema(klimatisiert) 5.2.4 mit XTZ Cinema Serie

Hallo, so nach anfänglichen Schwierigkeiten beim Anschließen meinerseits habe ich es doch noch nach reiflicher Überlegung geschafft alles richtig anzuschließen. Danke trotzdem nochmal für die schriftliche Unterstüzung von Berti der sich zum Zeitpunkt in Schweden aufhielt, und doch noch Zeit hatte mir zu schreiben :-bd :-bd
Wie schon mal beschrieben bin ich kein Fachmann was das technische angeht und kann meinen Höreindruck leider nur mit meinen eigenen Worten wieder geben. Ich habe etsr einmal das AntiMode laufen lassen und die Einmessung gemacht. Habe das Antimode an 2 Hörpoitionen einmessen lassen, was jeweils 20 Minuten dauerte, das war da schon bei den Testtöne extrem :eek: Dann habe ich noch eine Konfiguration der Lautsprecher gemacht und die Fronts auf 100Hz den Center auf 60Hz und die Rears auf 70Hz eingestellt. Ich weiß jetzt nicht mehr genau we es schon mal beschrieben hat, aber genau so empfinde ich es auch und entdecke neine ganze Musik neu. Einfach unglaublich. Ich bin sehr Froh, Zufrieden und Stolz darauf mir den 1X12 gekauft zu haben. Wenn man bei bestimmten Liedern die man ja eigentlich kennt, plötzlich Gänsehaut und Tränen in den Augen hat, hat man wohl alles richtig gemacht.
Das AntiMode habe ich Flat ( Glatt) eingestellt, so wie es vom Hersteller für Musik emfohlen. Die anderen Einstellungen habe ich noch nicht getestet.
Alles in allem die richtige Entscheidung getroffen :d
Nächstes Projekt die Divine :eek: :d
Grüße Marco

Hi

du sezt für den Sub ein Antimode Dualcre 2.0 ein?

Und dein Center ist leistungsfähiger als deine Front-LS?

Mit freundlichen Grüßen Stefan

@std:

Hi

du sezt für den Sub ein Antimode Dualcre 2.0 ein?

Und dein Center ist leistungsfähiger als deine Front-LS?

Ich habe das AntiMode 8033 s II
Als Center habe ich den Nuvero 7 und die Fronts sind die Nuvero 14 von Nubert ( noch ) !!! :d

@esteraner:

Hallo, so nach anfänglichen Schwierigkeiten beim Anschließen meinerseits habe ich es doch noch nach reiflicher Überlegung geschafft alles richtig anzuschließen. Danke trotzdem nochmal für die schriftliche Unterstüzung von Berti der sich zum Zeitpunkt in Schweden aufhielt, und doch noch Zeit hatte mir zu schreiben :-bd :-bd
Wie schon mal beschrieben bin ich kein Fachmann was das technische angeht und kann meinen Höreindruck leider nur mit meinen eigenen Worten wieder geben. Ich habe etsr einmal das AntiMode laufen lassen und die Einmessung gemacht. Habe das Antimode an 2 Hörpoitionen einmessen lassen, was jeweils 20 Minuten dauerte, das war da schon bei den Testtöne extrem :eek: Dann habe ich noch eine Konfiguration der Lautsprecher gemacht und die Fronts auf 100Hz den Center auf 60Hz und die Rears auf 70Hz eingestellt. Ich weiß jetzt nicht mehr genau we es schon mal beschrieben hat, aber genau so empfinde ich es auch und entdecke neine ganze Musik neu. Einfach unglaublich. Ich bin sehr Froh, Zufrieden und Stolz darauf mir den 1X12 gekauft zu haben. Wenn man bei bestimmten Liedern die man ja eigentlich kennt, plötzlich Gänsehaut und Tränen in den Augen hat, hat man wohl alles richtig gemacht.
Das AntiMode habe ich Flat ( Glatt) eingestellt, so wie es vom Hersteller für Musik emfohlen. Die anderen Einstellungen habe ich noch nicht getestet.
Alles in allem die richtige Entscheidung getroffen :d
Nächstes Projekt die Divine :eek: :d
Grüße Marco

Habe jetzt noch mal alles neu eingestellt und alle also Front, Center und Rears auf 150 Hz gesetzt

Hi

nrmalerweise trennen viele User ihre kleinen Lautsprecher viel zu niedrig, bzw stellen se auf large
Aber warum trennst du diese großen Lautsprecher so hoch?

Habe das Antimode an 2 Hörpoitionen einmessen lassen, was jeweils 20 Minuten dauerte,

bei der Zweitmessung macht das 8033 doch nur eine Durchgang

Mit freundlichen Grüßen Stefan

@std:

Hi

nrmalerweise trennen viele User ihre kleinen Lautsprecher viel zu niedrig, bzw stellen se auf large
Aber warum trennst du diese großen Lautsprecher so hoch?

Habe das Antimode an 2 Hörpoitionen einmessen lassen, was jeweils 20 Minuten dauerte,

bei der Zweitmessung macht das 8033 doch nur eine Durchgang

Wie sollten denn deiner Meinung nach die Lautsprecher getrennt werden?
Habe eine zweite Hörbereichs Kalibration durchgeführt und das Messmikrofon versetzt da ich ein Ecksofa habe und wollte damit den Höhrbereich zusätzlich verbessern. Habe jetzt auch endlich die Spikes anbringen können.

Hi

lt. tech. Daten, nd Nubert ist da ja wohl sehr ehrlich, erreicht selbst der 7er 41Hz. Die 14er ist mit 28Hz angegeben.
Da die tifstmögliche Trennfrequnz der AVR 40Hz ist hast du also alle Möglichkeiten auszuprobieren welche TF in deinem Raum das beste Ergebnis bringt
Bei mir ind es z.B., mit den 99.36, 40H. So verteilt sich der Bass am gleichmäßigsten über alle Hörplätze. Bei höheren Trennfrequenzen kommt es, da der Bass dann ja nur über das eine Chassis des Sub wiedergegeben wird, je nach Hörplatz zu starken Einbrüchen.
Musst halt testen was bei dir am besten funktioniert.

Habe eine zweite Hörbereichs Kalibration durchgeführt und das Messmikrofon versetzt da ich ein Ecksofa habe und wollte damit den Höhrbereich zusätzlich verbessern

ich mein ja nur weil du schriebst das beide Durchgänge je 20 Minuten gedauert haben. Bei der Zweitmessung macht das 8033 nur einen Durchlauf. m Gegensatz zm Ersten, w es so lange misst bis es "zufrieden" ist. Da haben User schon von 40 Minuten berichtet
Prinzipiel halte ich mehrere Messungen an "Hörplätzen" nicht für zielführend. Zu groß wird der Kompromiss am Haupthörplatz zu groß wird.
Auch bei den AVR (Audyssey, YPAO etc) wird ja gesagt man solle mit den Meßpunkten eine "Kugel" on ca 50cm um den Kopfherum abbilden. Niht wie es oft mißverstanden wird Hörplätze im halben Raum verteilt messen.

Beim Dualore habe ich auch die besten Erfahrngen mit der Einpunktmessung gemacht. Mehrere Messungen verschlechterten das Ergebnis.
Eine Zweitmessung wrde ich nur machen wenn das AM im ersten Durhgang eine Mode nicht richtig "ewischt" hat. Dann das Mikro für die Zweitmessung dort anbringen wo die Mode am stärksten ausgeprägt ist.
Ich hab das Mikro dafür auch mal mit nem Streifen Tesa direkt an die Wand geklebt

Mit freundlichen Grüßen Stefan

Anmelden zum Antworten

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.