Deckensegel im Einsatz



  • Hallo zusammen,

    nun hab ich endlich mal meinen kleinen Bericht aus einem Nachbarforum etwas für das XTZ Forum angepasst und für alle Interessierten auch hier eingestellt ;)

    Meine nächste raumakustische Maßnahme ist installiert und seit ein paar Wochen in Betrieb.
    Nach dem Bau eines Bassabsorbers (links vom Kamin Bild 1) habe ich mir Gedanken über die Decke gemacht. Eigentlich wollte ich wieder etwas selber bauen, habe mich aber dann für zwei Segel 120 * 80 cm von Berti & Jens entschieden. Die Materialqualität der Segel ist spitze und das Aussehen sucht seines Gleichen, so etwas hätte ich in Eigenregie nicht bauen können.

    Um die frühen Reflexionen zu bekämpfen, habe ich die Segel genau zwischen Hörplatz und Frontlautsprecher installiert. Die Installation war easy, einfach Abstände messen, ein paar Löcher bohren und dann mit der Hilfe meiner Frau die Segel mit 10 cm Abstand zueinander aufgehängt, so dass ich jetzt insgesamt auf eine Fläche von 170 * 120 cm komme.

    Einen besonderen Dank möchte ich an Berti richten, mit dem ich die ganze Zeit Kontakt hatte. Mit welch einer Geduld und Kompetenz er meine Fragen beantwortet hat ist echt super :-bd

    Zu den Höreindrücken… es ist alles strukturierter und deutlicher geworden. Der Bass ist etwas präziser und das Klangbild als solches entspannter. Ein weiterer Effekt ist die Lautstärke, ich kann jetzt weiter aufdrehen ohne das es anfängt zu nerven.

    Eine indirekte Beleuchtung wird noch folgen, aber die Segel sehen auch so schon super an der Decke aus. Im Laufe des Jahres werden zwei weitere Segel folgen, um eine größere Fläche abzudecken und den Nachhall zu besänftigen.

    Viele Grüße
    Thomas



  • So trifft man sich wieder Thomas. ;)



  • Dank dir für den Bericht und weiterhin gutes gelingen. :-bd



  • Hallo Thomas , saubere Arbeit , sieht super aus. :-bd :) ;)



  • Hallo Thomas,

    die Deckensegel sehen wirklich klasse aus! Die schwarzen Rahmen werten das ganze noch enorm auf und bieten einen schönen Kontrast!

    Jetzt fehlt Dir nur noch ein potenter Sub zu Deinen 11ern! ;) In etwa so: :d

    viele Grüße
    Achim



  • Ja Achim das wäre wirklich ne Idee. :d
    Aber ich glaube nicht das Thomas momentan einen Sub möchte. ;)



  • Moin zusammen,

    da hat es wohl ein paar Probleme mit der Datenbank vom XTZ Forum gegeben?
    Denn meine letzte Antwort in diesem Thread ist weg, wahrscheinlich ein ähnliches Phänomen wie in Holgers Heimkino Thread :(

    Aus jeden Fall Danke an Euch alle für das tolle Feedback, ich denke ich bin raumakustisch auf einem guten Weg. Wenn dann im Laufe des Jahres noch zwei weitere Segel einziehen, sollte das Thema dann auch zum Abschluss kommen, es ist ja ein Wohnzimmer und kein Tonstudio ;)

    Das mit dem Sub steht auch noch auf der Liste, hat aber aktuell keine Priorität. Ich trenne die 11er bei Film aktuell bei 40 Hz, weil mein Hörplatz unter 40 Hz so dermaßen angeregt wird, dass es keinen Spaß macht die sehr tiefen Frequenzen über die 11er laufen zu lassen. Bei Musik sieht das anders aus, hier gibt es nur sehr wenige CD's, die mit ihren Tiefbassanteilen nerven und mit ATM etwas entschärft werden, da läuft alles auf Large.

    Ich habe zum Glück direkt neben dem Hörplatz, sowohl rechts als auch links die Möglichkeit einen Sub zu stellen, ich denke das ist wahrscheinlich der geeignetste Ort um den Raummoden entgegen zu wirken. Ich hatte mal nen AW-600 in der Front stehen, noch mit anderen LS und hatte da das gleiche Problem wie jetzt mit den 11ern.

    Aber wie gesagt, da gibt es keine Eile, da Musik perfekt ist und Filme auch bei 40 Hz Trennung sehr viel Spaß machen :-bd

    Viele Grüße
    Thomas



  • Na das hört sich doch schon mal nicht schlecht an. ;)



  • Ich hatte ja das Vergnügen den 1 X 12 schon zu hören. Ich war erstaunt , wie satt , sehr sauber der Sub die tiefen Töne rüberbringt , auch bei Musik.
    Also Thomas , das wäre eine Überlegung wert. Aber mache erst mal das mit den weiteren Deckensegel. Vielleicht solltest du wegen den Dröhn-Problemen nochmal Jens und Berti fragen , die Bilder haben sie ja , vielleicht helfen sie dir ja da weiter.



  • Hallo zusammen,

    ich bin wieder einen Schritt weiter mit dem Thema Raumakustik. Am Wochenende sind zwei weitere Segel eingezogen, insgesamt komme ich jetzt auf eine Fläche von 170 * 250 cm.

    Optisch sieht das Ganze wesentlich gefälliger aus als mit nur zwei Segeln. Das gesamte Klangbild hat sich weiter verbessert, es ist schwer zu beschreiben, man muss es selber gehört haben. Die Stimmwiedergabe, die Instrumentendarstellung und selbst der Bass hat sich von der Abzeichnung her nochmal deutlich verbessert. Zusammenfassend kann man sagen, jetzt klingen die Lautsprecher und nicht mehr der Raum. Ich bin vorerst am Ende was das Thema Raumakustik angeht, es ist ein Wohnzimmer und da gibt es Grenzen ;)

    Ich kann nur jedem raten etwas mit der Decke zu machen, hier liegt sicher bei den meisten Anwendern das größte brach liegende Potenzial.

    Grüße
    Thomas



  • Ich kann deine Beschreibung nur bestätigen. Rund 4 qm Segel an der Decke machen schon einen deutlichen Unterschied aus. Optisch finde ich das bei dir auch Top, die schwarzen Rahmen bilden einen guten Kontrast :)



  • Ich finde es verdammt schick :-bd

    Die Segel von den Jungs sind echt geil , tolle Optik und verdammt gute Verarbeitungsqualität. :)



  • Danke Euch beiden :cheers:

    Die Segel sind von der Qualität und vom Klangnutzen her super, bin wirklich restlos begeistert :-bd

    Grüße
    Thomas



  • Hallo Thomas,

    auch mir gefällt der Raum gestalterisch sowieso richtig gut und die Deckensegel im dunklen Rahmen sind eine schöne Bereicherung, weil sie etwas mehr Leben in die Decke bringen. Für mich passt das prima zu der lebhaften Front und der Seitenwand mit dem Kachelofen.

    Klingt geschwurbelt, ist aber tatsächlich meine Meinung: Der Raum ist fast schöner mit als ohne Deckensegel.
    Sollte in die Gallerie, das Bild ;) .

    Ist der Ofen schon in Betrieb ?



  • Hast du wirklich schön bekommen Thomas!! :-bd
    Bei mir steht die Decke im nächsten Jahr erneut an. Dann aber mit Qualitativ hochwertigen Sachen an von Design-Heimkino.
    Und nicht so ein Murks wie ich jetzt habe :(
    Aber aus Fehlern lernt man. Sollte man zumindest. ;)
    Würde auch gerne die Version mit den schwarzen Rahmen nehmen. Aber da ist meine bessere hälfte anderer Meinung.
    Mal sehen vielleicht muss ich mal ein wenig tricksen. :d
    Wünsche dir jedenfalls weiterhin ganz viel Spaß!!! :cheers:

    Bis bald Micha



  • @Jens

    Dank Dir :cheers:

    Der Raum hat durch die Deckensegel richtig gewonnen, nicht nur akustisch ;)
    Den Kamin hatten wir schon zig mal an, gerade in der Übergangszeit um die Heizung noch nicht anstellen zu müssen.

    @Micha

    Auch ein großes Danke an Dich :cheers:

    Hat Deine Frau die Segel mit schwarzem Rahmen schon in Natur gesehen? Wahrscheinlich denkt sie es wirkt dadurch dunkel im Raum? Dem ist aber nicht so, gerade bei einer weißen Decke und dem weißen Akustikfließ sieht das Hammer aus mit schwarzem Rahmen. Kannst ja mal gucken kommen mit Deiner Frau ;)

    Viele Grüße
    Thomas



  • @BenQ:

    @Micha

    Auch ein großes Danke an Dich :cheers:

    Hat Deine Frau die Segel mit schwarzem Rahmen schon in Natur gesehen?

    Nein hat sie nicht, genau so wie ich. ;)

    @BenQ:

    Wahrscheinlich denkt sie es wirkt dadurch dunkel im Raum?

    Genau das!!! :))

    @BenQ:

    Kannst ja mal gucken kommen mit Deiner Frau ;)

    Dazu kann ich sie bis auf Holger nicht überreden. Bekomme das aber schon hin das es die schwarzen werden. :cheers:


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.