Auro 3D vs. Dolby Atmos



  • Hallo Freunde des guten Klangs.
    Da es in anderen Foren die ersten berichte zu diesen Tonformaten gibt wollte ich auch hier einen Thread eröffnen wo man seine Erfahrungen schildern oder über diese Formate diskutieren kann.
    Für mich persönlich ist das Thema Auro interessanter, da man hier bereits mit vorhanden LS einen zugewinn haben soll?!

    Wer hat schon einen Erfahrungsbericht!?



  • Ich frag mich zu dem ganzen Thema AURO 3D und DOLBY ATMOS eher, wie man beides zukünftig unter einen Hut bringen will?
    Speziell zur Lautsprecheraufteilung / Voice of God / 11 Endstufen in einem bezahlbaren AV Boliden / Unterschiede zwischen den einzelnen Formaten.
    Wieviele Leute werden bereit sein AURO 3D Lautsprecher zu installieren? Wird sich die Masse mit der Lösung zufrieden geben, wie sie ATMOS anbietet?
    Denke ATMOS wird im Consumerbereich Punkten und die Frage ist leider ob beide Über/leben werden. Es läuft alles ein wenig in Richtung HD-DVD / BD Wettbewerb, den wir aus 2007/2008 kannten.
    Aber wir Cineasten und Heimkino-Freaks würden uns dauerhaft natürlich nicht mit "Deckenreflexionen" anstelle vorhandener Lautsprecher zufrieden geben ;)



  • @Hobbit:

    Denke ATMOS wird im Consumerbereich Punkten und die Frage ist leider ob beide Über/leben werden. Es läuft alles ein wenig in Richtung HD-DVD / BD Wettbewerb, den wir aus 2007/2008 kannten.

    Das denke ich auch. Ih kann mir schwer vorstellen das beide überleben werden.

    @Hobbit:

    Aber wir Cineasten und Heimkino-Freaks würden uns dauerhaft natürlich nicht mit "Deckenreflexionen" anstelle vorhandener Lautsprecher zufrieden geben ;)

    Und genau deswegen hoffe ich sehr das Auro das rennen macht.
    Da hier nicht mit Reflexionen gearbeitet wird wie bei Atmos, wo spezial LS auf die Frontboxen gestellt werden in einem bestimmten winkel, um reflexionen zu erzeugen die uns was vorgaukeln.
    Mit Auro soll man auch sehr gut arbeiten können, ohne zusätzliches Equipment an Lautsprechern!!!



  • Ich befürworte ganz klar Auro 3D

    Bei mir im Kino sind die Boxen darauf installiert worden , so wie es der Raum hergibt.

    Daher bin ich auch sehr gespannt , was das Jahr 2015 in der Richtung bringen wird , und ob es auch für 5.1 ein Gewinn ist , bzw. 2.0 , so war ja die Aussage .

    Ich meine das zwar Atmos mehr Filme rausbringen wird ,aber viele es nicht umsetzen können , wer kann sich schon Deckenboxen montieren.

    Bei Auro 3 D ist der Deckenlautsprecher im Heimkino ( Voice of Good) nicht erforderlich , auch dies wurde so gesagt und geschildert.



  • Für mich stellt sich eher die Frage, ob die Studios die deutsche Atmos Ton - Spur auch vermehrt auf die Blurays bringen…bis jetzt schaffen sie es nicht mal alle Blurays mit deutschen HD-Ton rauszubringen... :-)
    Beide Systeme finde ich interessant...
    Wobei ich Atmos im Wohnraum besser integrierbar finde...
    im reinen Heimkino wie beim Elektriker würde ich Auro 3D schon bevorzugen...

    Beste Grüße Frank



  • Im Wohnraum besser integrierbar natürlich nur, wenn man mit den Lautsprecher Aufsätzen arbeitet die dann an die Decke strahlen…
    die ja schon angeboten werden...

    Beste Grüße Frank



  • ich binauch gespannt auf die entwicklung, aber in der aktuellen evolution ist das ganze für mcih noch nciht ausgereift

    ich hoffe die nächste avr-generation bringt mehr klarheit

    auro bringt imho einige vorteile gegen atmos, wird sich aber imho nicht durchsetzen :-q



  • Und noch einer mehr: DTS:X
    Ausführliche Informationen bekommen wirim März 2015, wenn DTS:X tatsächlich offiziell präsentiert wird.
    Hersteller wie Krell, Marantz, Denon, McIntosh, Onkyo, Pioneer, Yamaha, Tronnov Audio, Anthem usw. Unterstützen DTS:X.
    Na denn …



  • …ich werd bekloppt, ist doch blöd, jetzt sind es schon 3 konkurrenten am markt :-q



  • macht doch nix! alles kompatibel und die Hard- sowie Software Hersteller haben alles onboard … ich nutze eh nur ein Format: Yamaha Cinema-DSP :d



  • DTS: X ist der Nachfolger von DTS-HD Master.

    Also das wird definitiv kommen. Meine Meinung.

    Daher warte ich mit dem AVR kauf , bis es welche gibt die alle 3 drin haben.
    Dolby Atmos
    Auro 3D
    und DTS:X

    Meine Tendenz sagt : Denon/ Marantz

    Ich gehe mal davon aus , das die neue Serien im Herbst diese Tonformate drin haben , Auro 3 D wohl als update gegen Geld , aber das ist nicht so schlimm.

    Mich freut es , dann kann ich erst auf den neuen Beamer sparen , bevor ich mir ein neuen AVR hole.
    Auch gut :) :) :) :-bd



  • Hi

    wie kommst du ddarauf das das ein Nachflger wird? Das wird ein Format mit im header versteckten Höheninformatiomen. Ein AVR ohne :X wird weiterhin die dts-Spur erkennen

    So wie es bei Atmos und Auro auch ist



  • Wurde so bei AREA DVD zitiert und auf der CES in Vegas so ausgegeben oder vorgestellt.

    Siehe unten ;) :)



  • News

    CES: DTS:X soll ab März Dolby Atmos Konkurrenz machen

    08.01.2015 (Karsten Serck) Zitat vom 08.01.15 ( Area DVD)

    DTS will im März seinen neuen Mehrkanal-Audio-Codec DTS:X auf den Markt bringen. DTS:X soll die Nachfolge von DTS HD Master Audio antreten und ebenso wie Dolby Atmos objektbasierten Mehrkanalsound ermöglichen. Statt einer festen Anzahl von Kanälen gibt es also stattdessen Soundobjekte, die über den Prozessor in einem AV-Receiver den jeweils angeschlossenen Lautsprechern zugeordnet werden.

    Bereits jetzt sollen die wichtigsten Hersteller von AV-Receivern und Soundprozessoren ihre Unterstützung für DTS:X ihre Unterstützung bekundet haben und planen, in diesem Jahr Geräte mit DTS:X-Decodierung auf den Markt zu bringen.

    DTS nennt Anthem, Denon, Integra, Krell, Marantz, McIntosh, Onkyo, Outlaw Audio, Pioneer, Steinway Lyngdorf, Theta Digital, Trinnov Audio, und Yamaha. Weitere Hersteller sollen in den nächtsten Monaten bekannt gegeben werden. DTS:X wird auch bereits von den Chipproduzenten Cirrus Logic, Analog Devices und Texas Instruments unterstützt.

    Aufgrund der Abwärtskompatibilität wird DTS:X einfach auf Blu-ray Discs einsetzbar sein. AV-Receiver ohne DTS:X geben dann einfach den DTS HD MA-Ton wieder. Aufgrund der großen Verbreitung von DTS HD Master Audio bei vielen Blu-ray Disc-Anbietern sollte von der technischen Seite eine Einführung von DTS:X theoretisch recht schnell möglich sein. Bislang gibt es aber noch keine Ankündigungen von Blu-ray Discs mit DTS:X-Mehrkanalton

    Gruß Holger



  • okay

    ich finde ¨Nachfolger¨ in dem Zusammenhang nicht das richtige Wort.



  • Ja gut , das kann man so auch sehen , ich sehe es als Erweiterung.

    Auro oder Atmos kann oder will nicht jeder umsetzen , daher wäre das eine Alternative dazu.

    Mein Gefühl sagt , das es sich durchsetzt, schau doch mal die Hersteller an , die mitmachen. Die Chip-Hersteller sind auch mit dabei.



  • Also bei der Rang und Namen liste gehe ich auch zu 100% davon aus, das das neue DTS kommen wird.
    Da alles was man hierzu wirklich braucht, bereits an board ist.
    Sprich die Herrsteller der AVR im großen Stil und auch bereits alle wichtigen chip Herrsteller.
    Somit dürfte der drops gelutscht sein.



  • so wie DTS Neo:X
    das auch 11.1 inkl. 4 höhenkanäle im auro 3D stil ansprechen kann?
    und wo man außer i, frankenstein keine disk erhält?

    also ich sehe da noch keinen himmelstreif am horizont



  • Morgeeeeen… :-)

    Der Kampf der Tonformate geht doch schon Jahre...
    Zuletzt hatte DTS die Nase vorn...Die meisten Blurays hatten ja meist DTS als Tonspur....
    Dolby hat mit Atmos natürlich für Aufsehen gesorgt....
    Es war ja eigentlich nur eine Frage der Zeit das DTS nachzieht...
    Meine Meinung, es werden alle zukünftigen AV - RECEIVER die Formate beherrschen aber die Studios werden sich für ein Format entscheiden...
    warten wirs ab...

    Beste Grüße Frank



  • Was leider für den Consumerbereich nicht von Bedeutung ist, ist 3D Audio.
    Das Berliner Sound Design-Studio Taucher Sound Environments liefert mit der Iosono 3D Sound-Software den Content und geben mit dem Audioprozessor Iosono Core und 60 Genelec Lautsprecher, die in einem Ring und an der Decke angeordnet sind, den Sound wieder. Ich konnte persönlich die dreidimensionalen Klangwelten auf einer Messe erleben. Ja, Auro 3D und Dolby Atmos sind die kleine Schwester von 3D Audio und wird leider niemals ins Homecinema zur Verfügung stehen, schade ;)
    3D Audio: http://taucher-sound.com/de/faq

    PS: übrigens gibt es jetzt endlich auch Genelec 8320A mit DSP-Filtern ;)


Anmelden zum Antworten
 

Es scheint als hättest du die Verbindung zu XTZ-FORUM verloren, bitte warte während wir versuchen sie wieder aufzubauen.